Rise of the Tomb Raider – Patch entfernt Input-Lag

Für das erst kürzlich auf den Markt gekommene “Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration” ist ein frischer Patch veröffentlicht worden, der die PS4-Fassung auf die Version 1.04 anhebt und unter anderem den Input-Lag beseitigt.

rise_of_the_tomb_raider_screen_16

Obwohl damals bereits die Xbox One Version von dem erwähnten Fehler betroffen war, ist es zum Release der passenden Fassung für Sonys Konsole ebenfalls dazugekommen, dass der Input-Lag vorhanden ist. Glücklicherweise haben die Entwickler schnell reagiert und einen Patch geliefert, der die Probleme aus der Welt schafft. Zudem sorgt die Version 1.04 für eine Optimierung der 4K-Bildqualität auf der PlayStation 4 Pro und beseitigt einige weitere Bugs.

Neben dem preisgekrönte „Rise of the Tomb Raider“ dürfen sich die Käufer auch über ein komplett neues Story-Kapitel mit dem Titel „Blutsbande“ inklusive VR-Unterstützung freuen. Mit an Bord ist auch der Modus „Lara’s Abltraum“, in dem man sich einer Horde von Untoten stellen muss.

Vorschau: Diese Spiele erscheinen im November!

Abseits der genannten Inhalte haben die Entwickler außerdem einen Koop-Part ins Spiel integriert. Zusammen mit einem Freund kann man somit den Ausdauer-Modus völlig neu erleben. In diesem muss man Grabstätten plündern und versuchen, möglichst lang zu überleben. Obendrein umfasst der besagte Modus zur Veröffentlichung der PS4-Fassung alle bisher verfügbaren DLCs, was zusätzliche Stunden an Spielspaß bieten wird. „Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration“ ist seit dem 11. Oktober 2016 für die PlayStation 4 erhältlich. Unsere Review könnt ihr hier finden.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...