Resident Evil 7 – Neuer DLC für Dezember angekündigt

Wie die Verantwortlichen von Capcom angekündigt haben, erscheint im Dezember ein brandneuer DLC für “Resident Evil 7”, der neue Inhalte bereitstellt. Auch diese Erweiterung ist mit PlayStation VR kompatibel und lässt sich daher in Virtual Reality erleben.

Resident Evil 7

Mit “End of Zoe” wird im Dezember nochmals frischer Content für “Resident Evil 7” geliefert. Die Spieler dürfen sich auf eine Geschichte rund um Zoe Baker. Passend dazu gibt es auch neue Gegner sowie Gebiete. Weitere Details sind im Moment leider nicht bekannt, was sich aber in Kürze ändern sollte. Sobald wir mehr wissen, melden wir uns umgehend erneut bei euch.

Darüber hinaus kündigte Capcom eine Gold Edition von “Resident Evil 7” an, die hierzulande am 12. Dezember erscheinen soll. Neben dem Hauptspiel umfasst sie “Banned Footage Vol. 1” und “Banned Footage Vol. 1”. Aber auch der besagte DLC “End of Zoe” ist ebenfalls enthalten. Einen ersten Blick auf die Gold Edition von “Resident Evil 7” ermöglicht übrigens ein neuer Trailer, den ihr in den folgenden Zeilen finden könnt.

Im Dezember erscheint zudem der bereits angekündigte DLC “Not a Hero”, der kostenlos sein wird. Die Erweiterung sorgt dafür. dass das Gameplay spürbar actionreicher ausfällt. Das liegt hauptsächlich daran, dass Protagonist Chris über eine deutlich bessere Ausrüstung verfügt, sodass in schwierigen Situationen leichter überleben kann. Folglich agiert der Spieler auch selbstsicherer.

 

Teilen
onpost_follow

10 thoughts on “Resident Evil 7 – Neuer DLC für Dezember angekündigt”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...