Resident Evil 7 – Erste Verkaufszahlen nach Release

Capcom gab bekannt, dass man bereits 3 Millionen Exemplare von „Resident Evil 7“ verkaufen konnte. Allerdings ist der Titel nicht so erfolgreich gestartet wie sein Vorgänger vor einigen Jahren.

Resident Evil 7

Anlässlich zum Ende des Geschäftsjahres im März 2017 veröffentlichte Capcom ein Q&A Summary, dass eine Stellungnahme und erste Verkaufszahlen zum Start von „Resident Evil 7“ enthielt. Demnach habe man bereits 3 Millionen Exemplare des Spiels verkauft – analog und digital. Bis Ende des Geschäftsjahres möchte Capcom mindestens 4 Millionen Exemplare verkauft haben. Der Hersteller zeigt sich zuversichtlich, dass man dieses Ziel erreicht.

Allerdings verlief der Start nicht so erfolgreich wie der seines Vorgängers. Während „Resident Evil 7“ in den ersten Wochen nach Release lediglich 2,5 Millionen verkaufte Einheiten vorzuweisen hatte, konnte „Resident Evil 6“ stolze 4 Millionen verkaufte Exemplare generieren.

Capcom zeigt sich davon jedoch unbeeindruckt. Das Kaufverhalten der Spieler habe sich geändert. Spiele werden inzwischen vermehrt über digitale Downloads gekauft. Zudem schlagen die Spieler inzwischen eher über einen längeren Zeitraum als pünktlich zum Release zu. In seiner Erklärung erwähnt Capcom auch, dass strategisch veröffentlichte DLC´s auch dazu beitragen sollen, die Verkaufsdauer von „Resident Evil 7“ zu verlängern. Zusätzlich sollen die extrem positiven Reviews seitens der Medien und Spieler ihren Beitrag leisten. Man ist sogar optimistisch, dass man nicht nur das Verkaufsziel von 4 Millionen Spielen im März 2017 erreicht, sondern dass „Resident Evil 7“ seinen Vorgänger in den Gesamtverkäufen langfristig überholt.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...