REBEL GALAXY (Vorschau) | Gesetzlos bedeutet nicht waffenlos!

Double Damages, ein 2014 neu gegründetes Studio, kündigte nun ein neues Science-Fiction Spiel an, das einige Genre und ihre Stärken miteinander verknüpft. REBEL GALAXY heißt das ambitionierte Projekt, das wie ein schickes SciFi-Game aussieht, sich zeitweise wie ein Western anfühlt und unter anderem von ASSASSIN’S CREED IV BLAG FLAG inspiriert wurde. Also fragen wir uns zurecht, was ist REBEL GALAXY eigentlich?

RebelGalaxy_03

Lange waren die Zeiten von Piraten, Westernhelden oder Außerirdischen vorbei. Irgendwann einmal haben sich diese Genre abgenutzt, doch in den letzten Jahren kommen sie wieder in Mode und sind besser als je zuvor. Rockstar hat 2010 mit RED DEAD REDEMPTION bewiesen, dass man sehr wohl ein großartiges modernes Spiel schaffen und trotzdem eine klassische Western-Geschichte um einen Rachefeldzug erzählen kann. Ebenso haben sich Piraten dank dem Rollenspiel RISEN oder der bekannten ASSASSIN’S CREED Reihe einen Platz zurück in unseren Herzen erobert. Ihre Geschichten und Abenteuer fesseln uns wieder mehr denn je an den Bildschirm.


Eigene Wege gehen, in den Weiten des Weltraums
Double Damages wurde 2014 von Travis Baldree und Erich Schaefer neu gegründet. Die beiden gehören ursprünglich zu den Miterfinder der DIABLO-Spiele und arbeiteten bei Runic Games, die TORCHLIGHT entwickelt und einiges an Erfahrung gesammelt haben. Jetzt hat sich die junge Spieleschmiede in ein (für sie) unbekannte Gefielde vorgewagt. Travis Baldree hat im Rahmen der Ankündigung des Spiels einige Details über das Weltraum-Abenteuer verraten. Fest steht, SciFi ist seit STARS CITIZEN, DESTINY und NO MAN’S SKY wieder gefragt, wie nie zuvor. Man möchte mit REBEL GALAXY allerdings eigene Wege gehen, auch wenn man sich von anderen Spielen hat inspirieren lassen. Laut Baldree wird das Spiel ein draufgängerisches Abenteuer, voller interessanter und abgedrehter Charaktere sein, mit denen man sich anfreunden aber sie genauso auch erzürnen kann.

Die Spieler können ihren Charakter erstellen und dann steht ihnen frei, welchen Weg sie einschlagen wollen. Söldner, Händler, Auftragskiller, Pirat, Helfer in Not, Zerstörer, Weltverbesserer… die Möglichkeiten sind laut dem Entwickler groß und bieten den Spielern einige Freiheiten. Das Setting beschreibt er sehr anschaulich damit, dass REBEL GALXY nicht in einer glänzenden und modernen Zukunft spielt, sondern in einer schmutzigen und rostigen Welt ganz am Rande des uns bekannten Sonnensystems. Die Raumschiffe fallen bereits auseinander und die Bündnisse und Freundschaften der Menschen ebenso. Das Gameplay soll vielseitig werden. Wir dürfen kämpfen, erkunden, forschen, handeln, abbauen, verstecken, flüchten, jagen, neue Freunde oder auch neue Feinde machen – alles sei möglich.


RebelGalaxy_06

Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast!
Die Rollenspielerfahrung der Entwickler wird sich auch in REBEL GALXY bemerkbar machen, denn es soll verschiedene Franktionen geben, denen sich ein Spieler anschließen kann. Vielfältige Dialogoptionen und folgenschwere Entscheidungen versprechen uns die Entwickler. NPCs werden sich erinnern, ob wir ihnen geholfen oder sie belogen haben. Es gebe immer verschiedene Möglichkeiten mit ihnen zu interagieren und das beschränke sich nicht auf eine gute und eine böse Lösung, sondern vielschichtigere Entscheidungs- und Dialog-Optionen. Um die Charakter alle glaubhaft wirken zu lassen, hat man viel Mühe darauf verwendet, sie richtig zu vertonen und lippensynchron zu animieren.


RebelGalaxy_04

Knall, Bumm, Päng – (See)Schlachten im Weltraum
Schmuckstück von REBEL GALXY sollen allerdings die großen Raumschlachten werden, verspricht Travis Baldree im Gespräch. Ihm hätten die Seeschlachten in ASSASSIN’S CREED IV BLAG FLAG unheimlich  viel Spaß gemacht. Sie wären dynamisch, aufregend, kontrollierbar und nie langweilig. In REBEL GALXY werden wir nicht winzige Raumschiffe fliegen, die kaum bewaffnet sind. Im Gegenteil, wie fliegen bis an die Zähne bewaffnete Zerstörer mit Geschütztürmen, Lasern und Raketen. Das Prinzip der Seeschlachten habe man auf die Spitze getrieben und in den Weltraum verlegt. Die Schiffe haben starke Schilde um gegnerischen Angriffen stand zu halten, können sich aber auch, wenn sie wendig genug sind, kurzfristig hinter herumtreibenen Asteroiden verstecken. Neben verschiedenen Lasern, Geschützen, Lenkraketen, wärme-sensiblen Raketen können wir auch mit der vollen Breitseite auf andere Schiffe schießen und sollen dank der hervorragenden Steuerung und den vielen Waffen auch Kämpfe gegen andere Flotten bestehen.


RebelGalaxy_05

Den Finger am Abzug und immer die Kontrolle
REBEL GALAXY erscheint 2015 für die PlayStation 4 und den PC. Zunächst konzentriere man sich auf die Konsolenversion und die Steuerung mit dem Gamepad. Das sei eine Herausforderung verriet Baldree, aber es sei ihnen nach einiger Arbeit gelungen. Auch während der Gefechte behalten wir trotz der dynamischen und schnellen Schusswechsel immer die Kontrolle über unser Schiff und steuern wohin es fliegt. Es werde sich völlig natürlich anfühlen verspricht er weiter, denn die Kamera sei immer optimal platziert um für die bestmögliche Übersicht zu sorgen.


RebelGalaxy_02

Awesome Soundtrack
Wenn Double Damages halten kann, was sie hier versprechen, erwartet SciFi-Fans auf der PlayStation 4 ein wahrer Action-Kracher in den unendlichen Weiten, dazu viele Rollenspielelemente und Freiheiten. Zum Schluss des Gesprächs betonte Travis Baldree noch den ungewöhnlichen Soundtrack, der an einen Western erinnere. Es sei schwer vorstellbar, aber es würde sich großartig anfühlen zu Blues- oder Rock-Musik durch das All zu fliegen und anderen Schiffen den Garaus zu machen.  Zum Glück können wir uns dank dem Ankündigungstrailer nun selber davon überzeugen. Wir freuen uns schon jetzt auf diesen Titel und wünschen euch viel Spaß mit dem Trailer.


REBEL GALAXY | Announcement Trailer | Outlawed dosn’t mean outgunned!

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...