Rainbow Six Siege – Die Patchnotes zum brandneuen Patch

Passend zur Veröffentlichung von Operation Red Crow haben die verantwortlichen Entwickler einen neuen Patch für „Rainbow Six Siege“ zur Verfügung gestellt. Dieser führt unzählige Verbesserungen und Änderungen durch.

rainbow_siex_siege_bild

Ab heute steht die vierte Erweiterung für den Taktik-Shooter zum Download bereit. Jedoch müssen die Spieler erst die Wartungsarbeiten abwarten, die ab 15 Uhr beginnen und voraussichtlich vier Stunden andauern werden. Danach wird obendrein ein frischer Patch verfügbar sein, der zahlreiche Balancing-Anpassungen, Verbesserungen und Bugfixes mit sich bringt. In den folgenden Zeilen könnt ihr die vollständigen Patchnotes finden.

Erst vor wenigen Tagen haben die Mannen von Ubisoft bestätigt, dass „Rainbow Six Siege“ auch im kommenden Jahr mit zusätzlichen Inhalte versorgt werden wird. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird es daher einen zweiten Season Pass geben. Der Taktik-Shooter ist seit dem 1. Dezember 2015 unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich.

Patchnotes

Gameplay-Korrekturen

  • BEHOBEN – Zu lange Unverwundbarkeit, nachdem ein Operator zu Boden gegangen ist.
  • BEHOBEN – Es ist möglich, unsichtbar oder als Operator des gegnerischen Teams zu erscheinen.
  • BEHOBEN – Das Nitro-Handy verursacht keinen Schaden, wenn es auf einem Metallbalken platziert wird.
  • BEHOBEN – PMM hat nicht die beabsichtigte Anzahl an Reservemagazinen.
  • BEHOBEN – Kontaktgranaten zerstören bei einigen Mauern nicht ordnungsgemäss beide Seiten.
  • BEHOBEN – Es gibt keine zusätzlichen Minuspunkte, wenn ein zu Boden gegangenes Teammitglied getötet wird.
  • BEHOBEN – Operator halten ihre Seitenwaffe nicht richtig.
  • BEHOBEN – Der „Gummiband-Effekt“ tritt auf, wenn man sich durch durchbrochene Wände bewegt.
  • BEHOBEN – Schild-Operator können durch zerstörbare Wände und Barrikaden ragen.
  • BEHOBEN – Spieler werden nach dem Verlassen eines Matches nicht über den Status ihrer Ansehenstrafe informiert.
  • BEHOBEN – Die Zerstörungsphysik von Bilderrahmen/Bildern an den Wänden ist nicht abgestimmt.
  • BEHOBEN – Das Zurückwerfen von Granaten hat eine verzerrte Flugbahn.
  • BEHOBEN – Holzsplitter bleiben an den Kanten zerstörter Oberflächen hängen.

Spielmodus-Korrekturen

Bombe

  • BEHOBEN – Spieler können den Entschärfer nicht platzieren, nachdem sie mittels Durchbrechen der zerstörbaren Wand von „1.OG Bargeldraum“ nach „1. OG Wachraum“ gegangen sind.
  • BEHOBEN – Angreifer verlieren, wenn sie den Entschärfer auf einer verstärkten Falltür/Luke platzieren und diese zerstört wird.

Bereich sichern

  • BEHOBEN – Spieler können das Ziel nicht mehr sichern/verteidigen, wenn sie fallen und am Boden aufkommen.
  • BEHOBEN – Wenn der Punkt umkämpft und fast abgeschlossen ist, und ein Verteidiger den letzten Angreifer eliminiert, gewinnen die Angreifer.

Geisel

  • BEHOBEN – Die Geisel kann durch ein Loch in der Wand ergriffen werden, das nicht gross genug ist, um durchzuspringen.

Terroristenjagd

  • BEHOBEN – Spieler erhalten „Engagierter Operator“-Erfahrung, wenn sie die Geisel oder sich selbst töten.
  • BEHOBEN – Die Nachricht „Alle Bomben entschärft“ wird angezeigt, wenn nur eine Bombe entschärft wurde.

Korrekturen beim Benutzererlebnis

  • BEHOBEN – Der Talisman mit der deutschen Flagge ist seitenverkehrt.
  • BEHOBEN – Operator-Modelle werden mit eingeschaltetem HBAO+ schwarz.
  • BEHOBEN – Claymores werden nicht gerendert, wenn der Spieler zu weit entfernt ist.
  • BEHOBEN – Das Wort „Server“ war nicht in allen Sprachen korrekt lokalisiert.
  • BEHOBEN – Wenn man mit dem Mauszeiger über das „Spieler suchen“-Feld in der Spielersuche fährt, wird das eigene Profil mit den Siegen/Niederlagen und Eliminierungen/Toden eines anderen Spielers angezeigt.
  • BEHOBEN – Der Text des Unterstützungsmodus überschneidet sich mit den Nachrichten der Rauswurf-Abstimmung in der linken oberen Ecke des HUD.
  • BEHOBEN – Der Textchat zeigt den Chat des Feindes an, wenn man sich in der Lobby/im Ladebildschirm befindet.
  • BEHOBEN – Ein nicht endender Ladebildschirm erscheint, wenn man auf ein Profil wechselt, das mit der Ubisoft-Club-App nicht verknüpft war.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...