Rainbow Six Siege – Absturzprobleme sind behoben

In den letzten Tagen hatte “Rainbow Six Siege” auf der PlayStation 4 gehäuft mit Abstürzen zu kämpfen. Laut den verantwortlichen Entwicklern von Ubisoft seien diese Probleme mittlerweile aber behoben.

Rainbow Six Siege

Eigentliche sollte die PS4 Firmware 4.71 die Stabilität der Konsole verbessern. Stattdessen sorgte sie für Probleme bei den Beta-Testern der Firmware 5.00 und allem Anschein nach war sie auch für die Abstürze von “Rainbow Six Siege” verantwortlich. Zumindest traten die Probleme nahezu zeitgleich auf. Was jetzt die Ursache für die Probleme beim Taktik-Shooter war, ist allerdings unbekannt. Fest steht jedoch, dass alles wieder einwandfrei funktioniert, wie Ubisoft nochmals betont.

Sollten derartige Komplikationen in der Zukunft weiterhin auftreten, ist davon auszugehen, dass diese andere Ursachen haben. Zur Not könnt ihr euch einfach beim Support melden, der euch dann hoffentlich weiterhelfen kann. Die Lust an “Rainbow Six Siege” solltet ihr aber besser nicht verlieren. Erst kürzlich hat man angekündigt, 100 weitere Operators zu veröffentlichen. Neuer Content ist also auf dem Weg. Nähere Informationen diesbezüglich findet ihr hier.

Seit dem 1. Dezember 2015 können Spieler den Taktik-Shooter “Rainbow Six Siege” auf PC, PlayStation 4 sowie Xbox One spielen und ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein. Schon vor mehreren Wochen hatten die verantwortlichen Entwickler von Ubisoft einen zweiten Season Pass und somit auch neue Inhalte angekündigt. Inzwischen hat der Titel einen neuen Meilenstein erreicht. So kann der Taktik-Shooter über 20 Millionen Spieler verzeichnen. Pro Tag tummeln sich durchschnittlich 2,3 Millionen Spieler auf den Servern.

 

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “Rainbow Six Siege – Absturzprobleme sind behoben”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...