Rainbow Six – Paramount plant Verfilmung

Nach wie vor tummeln sich zahlreiche Spieler mit „Rainbow Six Siege“ im Universum von „Rainbow Six“. Nach Videospielen und Romanen soll nun ein passender Kinofilm folgen. Aktuell befindet man sich aber in der frühen Planungsphase.

Rainbow Six

Aktuellen Berichten zufolge wechselt Produzent und Drehbuchautor Akiva Goldsman inklusive seiner Produktionsfirma Weed Road zu den Mannen von Paramount. Dort wird er unter anderem eine Verfilmung von „Rainbow Six“ in Angriff nehmen. Mit den Videospielen von Ubisoft hat dieses Projekt jedoch kaum etwas zu tun. Man möchte sich nämlich ausschließlich an den bereits veröffentlichten Romanen orientieren. Ob der französische Entwickler sowie Publisher nun völlig von der Produktion ausgeschlossen wird, ist aktuell unklar. Ohnehin ist recht wenig bekannt.

Das liegt schlichtweg aber daran, dass man sich noch in der frühen Planungsphase befindet. Die eigentliche Produktion des Kinofilms hat somit noch nicht begonnen. Aktuellen Informationen zufolge könnte Ryan Reynolds, bekannt aus Deadpool, die Hauptrolle übernehmen. Zwar sei dies nicht komplett offiziell, entsprechende Gespräche führe man aber angeblich. Schauen wir mal, wie sich dieses Thema entwickeln wird.

Wem das Setting von „Rainbow Six“ nicht zusagt, dem könnte vielleicht die geplante TV-Serie zu „The Witcher“ gefallen, die irgendwann auf Netflix ausgestrahlt werden soll. Auch hier orientieren sich die Verantwortlichen aber nicht an der gleichnamigen Videospiel-Reihe. Weitere Details gibt es hier.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...