PSVR – Schätzung über Verkaufszahlen zeugt von hoher Nachfrage

Wenn es um Verkaufszahlen geht, hält sich Sony eher zurück und nennt selten handfeste Zahlen. Aktuellen Schätzungen zufolge könnte sich PSVR seit Juni 2017 aber mehr als eine halbe Million Mal verkauft haben.

PSVR

Dieser Meinung ist zumindest das Marktforschungsinstitut IDC, das ebenfalls glaubt, dass die aktuellen VR-Lösungen gut geeignet für die Marktdurchdringung sind. Zudem sprechen sie das Publikum an, was letztendlich für entsprechende Absatzzahlen sorgt. Ob sich PSVR seit Juni tatsächlich so gut verkauft hat, ist natürlich ungewiss, solange Sony sich nicht zu Wort meldet. Aufgrund der jüngst durchgeführten Preissenkung ist jedoch davon auszugehen, dass die Verkäufe in den nächsten Monaten ansteigen werden.

Außerdem sollte man berücksichtigen, dass insbesondere im Oktober neue interessante Titel für das VR-Headset auf den Markt kommen. Dazu zählt beispielsweise das Strategiespiel “No Heroes Allowed! VR” und der Shooter “Raw Data”. Darüber hinaus möchte Bethesda in diesem Jahr noch “Skyrim VR” auf den Markt bringen, dessen Qualität aber noch einen Feinschliff benötigt. Mehr Details zu diesem Thema findet ihr hier.

PSVR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtual Reality auf die PlayStation 4. Nach wie vor ist die Meinung zum VR-Headset zwiegespaltet. Manche Spieler sind total begeistert, andere wiederum halten nichts von den neuen Möglichkeiten. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser extra eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

 

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “PSVR – Schätzung über Verkaufszahlen zeugt von hoher Nachfrage”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...