PS4info – Zu Besuch bei Astragon (gamescom 2016)

Im Rahmen der letztwöchigen Videospielmesse “Gamescom 2016” waren wir für euch in Köln unterwegs, um die neusten Spiele zu testen und Informationen über kommende Titel für euch zu bekommen. Unter anderem konnten wir auch mit den Mannen von Astragon sprechen, deren bekanntester Titel wohl der Farming Simulator ist. Welche weiteren Titel die Verantwortlichen noch auf Lager hatten, erfahrt ihr in diesem Artikel.

astragon-logo-all-rgb2

Es war mal wieder soweit: die alljährlich stattfindende Videospielmesse “Gamescom” tagte letzte Woche wie schon seit einigen Jahren auf dem Kölner Messe-Gelände. Während besonders die Publisher, wie EA oder Bethesda, die meiste Aufmerksamkeit mit beispielsweise “Battlefield 1” oder “Dishonored 2” auf sich zogen, hatten wir aber auch die Möglichkeit, mit den Verantwortlichen von Astragon zu sprechen. Diese sind vor allem durch den “Farming Simulator” bekannt. Weiter hat das Team aber auch mit “Syberia 3” und “Moto Racer 4” zwei weitere interessante Titel im Portfolio. Trotz eines engen Zeitplans und eines spontan Besuchs hat sich Astragon viel Zeit für uns genommen. Daher an dieser Stelle einen lieben Dank an die Verantwortlichen.

Syberia 3 – Rätsel Adventure im neuen Gewand

Syberia-3_Poster

Wie die Zahl im Titel schon vermuten lässt, ist “Syberia 3” der dritte Teil der Adventure Reihe. Da die ersten beiden Teile jeweils eine abgeschlossene Geschichte darstellen, müssen wir diese nicht zwingend gespielt haben, um uns in “Syberia 3” zurecht zu finden. Wir schlüpfen mal wieder in die Rolle der Rechtsanwältin Kate Walker, die sich auf der Suche nach dem unglaublichen letzten Mammut in Europa befindet. Als wir einer heißen Spur nachgehen, passiert uns aber ein Unglück: Unser Schiff kentert und Kate steht kurz vor dem ertrinken. Halb tot erreicht Kate den Strand, wo sie letztlich von Youkol-Nomaden gefunden und glücklicherweise gerettet wird. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die abenteuerliche Suche.

Um im Verlauf der Geschichte unserem Ziel immer näher zu kommen, müssen wir diverse genretypischen Schalter- und Puzzle-Rätsel lösen. Diese sollen aber sinnvoll platziert sein und vor allem nahtlos in die Story passen. Denn der Plot ist laut Entwicklern das Hauptaugenmerk des Adventures. Die größte Neuerung ist aber das Design von “Syberia 3”. Denn anders als in den Vorgängern kann der neuste Ableger mit einer schicken 3D-Optik aufwarten, die uns noch tiefer in die Spielwelt des Titels eintauchen lässt. Auch die musikalischen Einflüsse tragen zu einer stimmungsvollen Atmosphäre bei. Während der Präsentation wirkte der Titel äußerst interessant und könnte vor allem bei Serien-Kennern für viel Spielspaß sorgen. Weiter verriet man uns auch, dass eine deutsche Synchronisation nicht ausgeschlossen sei. Der Titel soll weiter am 1. Dezember 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Moto Racer 4 – Rennaction mit VR-Support

Moto Racer 4 - Offroad

Als einen weiteren Titel hatten die Mannen von Astragon den Fun-Racer “Moto Racer 4” auf der Agenda. Dieser lässt euch mehrere verschiedene Motorräder besteigen und auf Fantasie-Strecken um den Sieg kämpfen. Dabei stehen euch allerlei Hindernisse, wie Sprungschanzen und andere Verkehrsteilnehmer im Weg. Das Gameplay ist stark auf Arcade ausgelegt und soll laut den Entwicklern zu Stunts und irrer Geschwindigkeit verleiten. Die Strecken beinhalten sowohl abgesteckte Renn- als auch Offroad-Strecken und können im Spielverlauf frei gewählt werden. Diese sind an Schauplätze der USA, Europa und Asien angelehnt. Vom Spielgefühl her haben sich die Rennen wie ein “Tron-Racer” angefühlt.

Der Grafik-Stil ist für einen Renn-Titel dieser Kategorie völlig in Ordnung, aber nichts weltbewegendes. Am interessantesten in diesem Zusammenhang ist aber der versprochene VR-Support mit zum Beispiel “PlayStation VR”. Damit könnten die abgedrehten Rennen noch spektakulärer werden. Weiter bietet der Titel sowohl Online als auch Offline Support. Besonders diejenigen von euch, die gerne mit einem Kumpel zusammen auf dem heimischen Sofa spielen haben Grund zur Freude, denn “Moto Racer 4” wird auch einen Split-Screen-Modus unterstützen. Online werdet ihr mit bis zu 10 Mitstreitern eure Rennen austragen können. Der Fun-Racer soll weiter am 3. November 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen und 39,99 € kosten. Wir hatten in unserer Test-Session durchaus Spaß und sind auf den kommenden Release gespannt.

Farming Simulator 17 – Old Mc Donald hat ne’ Farm

farming_simulator_17-02

Einer der bekanntesten Titel von Astragon ist der “Farming Simulator”. Dies war nicht zuletzt am Besucherstand der Gamescom zu erkennen. Vom Heuballen bis hin zu einem echten Traktor war an Landwirtschafts-Atmosphäre so einiges geboten. In der Simulation können wir unsere eigene Farm erstellen und verwalten und mit umfangreichem Wirtschaftssystem unser Geschäft immer weiter verbessern und vergrößern. Ebenso werden in der fertigen Version des Spiels über 200 Landwirtschafts-Fahrzeuge von insgesamt 70 verschiedenen Herstellern zur Verfügung stehen. Außerdem wird es euch erstmal möglich sein, auch weibliche Charaktere zu spielen.

Inhaltlich kann der Titel auch mit vielen Neuerungen glänzen. So wird es neue Saat-Fruchtsorten, wie Sojabohnen und Sonnenblumen geben. Ebenso kann der Schwierigkeitsgrad breit gefächert eingestellt werden. So wird beispielsweise der Motor eurer Maschine auf dem Schwierigkeitsgrad “Einfach” automatisch gestartet. Als neue Tierart sind nun auch Schweine verfügbar, die ihr entweder selbst abholen oder euch liefern lassen könnt. Sind diese auf euer Farm glücklich, pflanzen sie sich, wie auch die im Spiel vorhandenen Kühe, fort. Ebenso werden Schweine teurer als in der realen Welt sein, um eine bessere Spielbalance zu gewährleisten. Neuerungen sind auch in eurem Fuhrpark zu finden. So könnt ihr neue Maschinen nicht nur kaufen, sondern auch mieten. Der Preis wird dann mit den Arbeitsminuten zu einem bestimmten Tagessatz berechnet. Weiter könnt ihr jetzt auch per Hand Spanngurte um eure Fracht legen, damit beim Transport nichts vom Transporter fällt. Dies waren aber nur einige der Neuerungen. Für mehr Informationen könnt ihr die offizielle Webseite der Farming-Simulation besuchen.

Grafisch bewegt sich der Titel auf dem Niveau der Vorgänger. Zwar ist die Grafik in einer solchen Simulation eher zweitrangig, dennoch ist der Stil passend zum Spiel, insgesamt aber trotzdem etwas altbacken. Weiter wird die Simulation auch einen Onlinemodus unterstützen, in der ihr die Farmen eurer Freunde besuchen könnt. Insgesamt können auf einer Mehrspieler-Karte auf den Konsolen bis zu 6 Spieler gleichzeitig spielen. Auf dem PC sind es sogar 16 Spieler. Der “Farming Simulator” soll hierzulande am 25. Oktober für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Fazit des Besuchs

Unser Besuch bei den Verantwortlichen von Astragon hat uns insgesamt mit einem positiven Gefühl zurückgelassen. Die präsentierten Spiele waren allesamt spaßig und werden für hauptsächlich kleines Geld in naher Zukunft erscheinen. Außerdem hatten wir während der gesamten Präsentation und den geführten Gesprächen immer das Gefühl, dass den Verantwortlichen der direkte Kontakt und die detaillierte Weitergabe von Informationen besonders wichtig  sind. Wir hatten eine spaßige Zeit und freuen uns auf die bevorstehenden Releasetermine der gezeigten Titel.

 


Teilen
onpost_follow

1 thought on “PS4info – Zu Besuch bei Astragon (gamescom 2016)”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...