PS4info – Zu Besuch bei Activision (gamescom 2016)

Die größte Videospielmesse Europas, die Gamescom 2016, ist nun seit einigen Tagen vorbei für dieses Jahr. Neben zahlreichen Enthüllungen waren wir für euch unterwegs und haben die interessantesten Neuerungen und Ankündigungen für euch zusammengetragen.

Unter anderem waren wir zu einem Pressetermin bei Activision eingeladen. Was wir dort zu sehen bekamen, erfahrt ihr genau in diesem Artikel. Als allererstes kommen wir doch einmal zum kommenden neuen Action-Highlight der „Call of Duty“-Serie.

Activision Logo

call_of_duty_wallpaper

Call of Duty: Infinite Warfare

Auf der diesjährigen Gamescom 2016 in Köln, zeigte Activision und das Entwicklerteam von Infinity Ward eine Mission im All und alles sah sehr stark nach Star Wars aus. Die Umgebungsgrafiken sahen schon sehr vielversprechend aus und ein wenig besser sogar als in den Vorgängern. Manche Szenen aus dem Gameplay erinnerten sogar an die früheren Alien-Filme, wenn man von den Fluren in der Raumbasis ausgeht. Leider haben wir aber jedoch keine Aliens gesehen, dafür aber Roboter und David Hasselhoff.

Des Weiteren wird es einen kooperativen Zombie-Überlebenskampf im neuen Call of Duty: Infinite Warfare geben. Der entsprechende Modus hört auf die Bezeichnung „Zombies in Spaceland“ und lässt die Spieler in die 1980er Jahre reisen. In den Rollen eines Sportlers, eines Nerds, einer Tussi und eines Rappers, die allesamt Schauspieler werden wollen, versucht man hierbei in einem Weltraum-Vergnügungspark die Wellen an Untoten zu überleben.

Die gezeigten Gameplay-Szenen sahen schon sehr vielversprechend aus und wir sind gespannt was das Entwicklerteam von Infinity Ward noch so aus dem Hut zaubern wird. Wir dürfen gespannt sein und werden euch darüber auf dem Laufenden halten

Zum ersten Mal in der Geschichte von „Call of Duty“ wird der siebte Teil über die Grenzen der Erde hinaus reichen und den Spieler in den Weltraum verfrachten. Hierfür schlüpft man in die Rolle eines Captains, der das Kommando über ein Kriegsschiff übernimmt und dessen Hilfe einen unerbittlichen Kampf gegen seine Feinde führt. Um die Story, die dieses Mal einen deutlich größeren Stellenwert besitzen soll, so flüssig und cineastisch wie möglich zu gestalten, versprechen die Entwickler, nahezu vollständig auf Ladezeiten  zu verzichten.

Die „Call of Duty“-Reihe gehört schon seit Jahren zu den beliebtesten Shooter-Spielen auf allen Plattformen. Während die ersten Titel noch im zweiten Weltkrieg angesiedelt waren, spielen die neusten Ableger allesamt in der Gegenwart, beziehungsweise in der Zukunft. So auch der neueste Ableger „Call Of Duty: Infinite Warfare“.

„Call of Duty: Infinite Warfare“ soll am 4. November für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht werden und in verschiedenen Versionen erhältlich sein, von denen abgesehen von der Standard-Version alle über das „Call of Duty: Modern Warfare“ Remastered verfügen. Das Spiel hat noch keine Altersfreigabe von der USK erhalten.

Die neuesten Informationen gibt es stets über folgende Kanäle: www.callofduty.com, www.youtube.com/callofduty oder @CallofDuty und @InfinityWard auf Twitter, Instagram und Facebook.

Destiny - Rise of Iron Logo 2016 PS4

Destiny: Rise of Iron

Des Weiteren haben wir uns das Team von ps4info, auf der Gamescom 2016 in Köln, die letzte Erweiterung „Rise of Iron“ etwas genauer angeguckt zum bereits erschienenen Shooter-Highlight „Destiny“.

Destiny versetzt die Spieler in eine Welt voller Action und Abenteuer, wo sie als Hüter der letzten sicheren Stadt auf Erden unglaubliche Kräfte in sich tragen. Sie erkunden die uralten Ruinen unseres Sonnensystems und tauchen in eine kinoreife Einzelspieler-Kampagne ein oder schließen sich mit Freunden zu kooperativen Aktivitäten für drei oder sechs Spieler zusammen. Auch Kämpfe gegen Mitspieler sind in verschiedensten kompetitiven Mehrspieler-Modi möglich. Die Spielcharaktere können verbessert werden, zu mächtigen und einzigartigen Helden aufsteigen – und schließlich zur Legende werden.

Alle Inhalte im Überblick:

  • Neue Story-Kampagne & Suchen
  • Neue Rüstung und Ausrüstung
  • Neue Waffen
  • Neuer Raid
  • Erhöhtes Licht-Level-Limit
  • Neuer Strike
  • Neue Zone „Verseuchte Lande“ & neuer Treffpunkt
  • Neuer Schmelztiegel-Modus & neue Karten
  • Neue Gegnergruppe und Bosse

Mit „Rise of Iron“ oder „Das Erwachen der Eisernen Lords“ (deutscher Titel) findet eine brandneue, kinoreife Story-Kampagne ihren Weg ins Spiel. Des Weiteren dürfen sich die Spieler über neue Waffen, Rüstung und Ausrüstung freuen. Als Teamspieler kommt man außerdem in das Vergnügen eines neuen kooperativen Strikes für insgesamt drei Spieler sowie eines brandneuen kooperativen Raids für sechs Spieler. Abgerundet wird alles mit einem neuen Modus und Karten. Aufgrund der neuen Handlung trifft man natürlich auch auf neue Gegner sowie Bosse.

 

 

Die neue Erweiterung sieht zwar sehr gut aus und bietet kooperativen Spielspaß auf einem hohen Niveau. Doch wie wäre es endlich mit einem zweiten Teil des Shooter-Highlights. Die Verantwortlichen von Activision bestätigen schon vor kurzem, dass an einem zweiten Teil von „Destiny“ gearbeitet wird. Nur leider war davon auf der diesjährigen Gamescom 2016 in Köln noch nichts zusehen. Wir sind gespannt darauf wann Activision nun den ersten Trailer zu „Destiny 2“ enthüllen wird. Und wann es genauere Informationen zum kommenden Teil des Online-Shooters geben wird, bleibt jedoch auch noch unklar.

Aber erstmal erscheint „Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords“ am 20. September 2016 für die PlayStation 4 und Xbox One. Die Vertreter der alten Konsolengeneration werden bisher nicht in den Genuss der Erweiterung kommen. Als Vorbesteller erhält man außerdem den schwarz-silbernen Eisen-Gjallarhorn-Raketenwerfer, der im folgenden Trailer zu sehen ist.

 

 

Im Rahmen der Gamescom 2016 haben es sich die Entwickler von Bungie auch nicht nehmen lassen und haben via Livestream über die Streamingplattform „Twitch“ neue Details zum kommenden Zusatzinhalt „Rise of Iron“ für den Onlineshooter „Destiny“ enthüllt. So wird es euch zukünftig möglich sein, private Matches auszutragen. Hierbei wird es viele Einstellungsmöglichkeiten, wie den Spielmodus und die Karte, das Punkte- und Zeitlimit bis hin zum Lichtlevel und der Tageszeit geben. Weiter lassen sich auch Kompetitive- und Casual-Matches hosten. Zusätzlich bestätigten die Entwickler auch das Einführen von Clans. Somit könnt ihr zukünftig einen Clan gründen, der sogar mit einem eigenen Clubhaus aufwartet, in dem beispielsweise die privaten Matches stattfinden. Ebenso wird es Clan-Tuniere geben, in denen die verschiedenen Clans gegeneinander antreten können, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Des Weiteren haben die Verantwortlichen auch erst kürzlich die Desitiny- Collection angekündigt. Destiny The Collection ist die perfekte Gelegenheit für neue Hüter, in den Kampf um das Überleben der Menschheit einzusteigen. Für Spieler auf Konsolen der alten Generation bietet Destiny The Collection durch das Upgrade-Programm die Möglichkeit, Destiny auf Konsolen der aktuellen Generation weiterzuspielen. Das Programm beginnt heute und läuft bis zum 31. Januar 2017. Destiny The Collection wird zeitgleich mit Das Erwachen der Eisernen Lords am 20. September 2016 veröffentlicht und für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein (PlayStation®Plus bzw. Xbox Live Gold Mitgliedschaft für einige Spielelemente erforderlich). Spieler, die Destiny – The Collection vorab in der Digitalversion kaufen, können sofort Destiny, Dunkelheit Lauert, Haus der Wölfe und König der Besessenen erleben und so die Wartezeit auf Das Erwachen der Eisernen Lords verkürzen.

Destiny The Collection hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten. Destiny The Collection wird ab 20. September 2016 erhältlich sein. Spieler auf PlayStation erhalten bei Veröffentlichung auch Zugang zu Inhalten für Das Erwachen der Eisernen Lords, die zeitlich begrenzt bis mindestens Herbst 2017 exklusiv sind. Weitere Informationen zum Legacy-Upgrade-Pfad gibt es unter http://www.destinythegame.com/upgrade.

PS4Info gibt es jetzt auch als App!

App_PS4Info

PS4info – Zu Besuch bei 2K Games (gamescom 2016) *KLICK*

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...