PS4 – Ausführlicher Test-Bericht

Wie einige Leser sicherlich am gestrigen Tage schon mitbekommen haben, hatten wir die Chance Sonys NextGen-Konsole zu testen. Wie versprochen kommt nun ein ausführlicher Test-Bericht für euch:PlayStation 4 Banner 2 480x200

Das ist was für die Hände!
Nein wir meinen nicht die Oberweite von Megan Fox, sondern den Controller der PlayStation 4. Denn dieser liegt wirklich gut in der Hand und das sogar nach mehreren schweißtreibenden Spielstunden. Dafür sorgt unteranderem die überarbeitete Form des Controllers, denn der DualShock 4-Controller ist etwas größer als sein kleiner Bruder und dürfte nun auch für Erwachsene mit großen Händen bessergeeignet sein. Für weitere angenehme Stabilität sorgt ein leichter Gummibezug auf der Unterseite des Controllers.PlayStation 4 (5)
Die Schultertasten wurden etwas optimiert, damit sie leichter zugänglich und somit angenehmer zu bedienen sind. Uns ist ebenfalls positiv aufgefallen, dass man die Joysticks nun mit einer abgerundeten Einkerbung nach innen versehen hat, weshalb von nun an eine höhere Präzision der Steuerung ermöglicht wird. Außerdem rutscht man beim Spielen nun nicht mehr vom Joystick ab, da die Fingerkuppen auf der Oberfläche eingebettet sind. Was die Position der verschiedenen Knöpfe angeht, hat sich grundlegend nichts geändert. Aber warum auch ändern, was sich jahrelang gut bewährt hat? Richtig, wäre völlig sinnlos, deshalb sind wir mit dem DualShock 4-Controller voll und ganz zufrieden.

PlayStation 4 (11)
Was eigentlich jedem bereits bekannt sein dürfte, ist das erstmals eingesetzte Touchpad in der Mitte des Controllers. Zum Einsatz kommt es beispielsweise zum überblicken der Spielweltkarte oder zum Steuern von Flugzeugen. Natürlich waren dies nur Beispiele, es ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich ob und wenn ja, wie das Touchpad zum Einsatz kommt. Ob sich das Touchpad letztendlich nun wirklich bewähren kann, bleibt abzuwarten. Wir denken schon und wir können Entwarnung geben, es stört nicht.
Zweischneidiges Schwert…
Wie wir es gestern bereits kurz angeschnitten haben, gibt es bei einigen “Übergangsspielen” keine gravierenden Grafikunterschiede zwischen der aktuellen PS3 und der kommenden PS4. Allerdings muss man auch bedenken, dass es sich beispielsweise bei “Assassins Creed 4″ um ein Spiel handelt, welches nicht explizit für die neue Generation entwickelt wurde. Wenn man sich im Vergleich Spiele wie Watch Dogs, InFamous: Second Son und Knack ansieht, dann stellt man eine weitaus hochwertigere Grafik fest. Die Technik hinter der PlayStation 4, ermöglicht eine beeindruckende Weitsicht und knackscharfe Texturen. Außerdem ist es nun möglich, die Spiele mit einer Full-HD Auflösung von 1080p wiederzugeben. Insbesondere Licht-, Schatten- und Wassereffekte sehen einfach nur fantastisch aus und sorgen für ein tolles Spielerlebnis. Auch die Kantenglättung funktioniert auf der PlayStation 4 wesentlich besser als auf der PS3.PlayStation 4 (12)
Wir konnten auch einige Fragen die wir von euch gestellt bekommen hatten beantworten lassen.
Auf die Frage wie laut den die PS4 sei, kann ich nur wieder geben sie erschein mir nicht laut sondern ich empfand den Geräuschpegel als angenehm. Auch zum Thema wie warm sie den wird bei zocken kann ich Entwarnungen geben. Ich habe 6-7 Konsolen an getestet die teilweise 48 Stunden in Betrieb waren und konnte keine Probleme dies bezüglich feststellen also ich konnte keine Spielgeleier oder sowas auf der Konsole zubereiten.
Zur Akku Laufzeit des Controllers kann ich nicht viel sagen, 4 Stunden dauerspielen mit einem ging ohne Probleme. Zum PSN Menü darf ich bis dato nichts sagen (hust schnell)
Ach und ein wirklicher Grafikkracher ist Killzone keine Frage……
Fazit – Liebe auf den ersten Tastendruck
Leider konnten wir bei wahren Highlights, wie der Tech-Demo von “The Order: 1886″ nicht vor Ort sein. Außerdem konnten wir bisher die Multimedia-Funktionen der NextGen-Konsole noch nicht ausgiebig testen. Fest steht jedoch: Das was wir bisher gesehen haben, hat uns überzeugt. Der Controller wurde den Erwartungen gerecht und hat alle Mankos des DualShock 3-Controllers ausgemerzt. Die Grafik konnte zumindest auf den richtigen NextGen-Titels wirklich überzeugen. Wir sind gespannt was in den nächsten Tagen noch folgen wird und hoffen, dass wir euch neue Eindrücke gewinnen konnten.

Mehr Infos folgen in der Review zur Konsole^^

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “PS4 – Ausführlicher Test-Bericht”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...