PS Vita – Weitere Zahlen zum Release aus Japan

Seit Kurzem ist die Playstation Vita, der neue Handheld von Sony, in Japan erhältlich und damit das erste Mal massentauglich geworden. Nachdem zahlreiche Fans ihre Unboxings filmten, Fotos vom Innenleben der Vita machten und versuchten den europäischen und amerikanischen Spielern einen ersten Einblick zu geben, musste Sony schon das erste Firmware Update veröffentlichen, um Fehler zu beheben. Heute wurden durch Media Create erste Zahlen bekannt, die den Verkaufsstart in Japan beschreiben.

Insgesamt hat sich die PSVita demnach in der ersten Verkaufswoche in Japan 325.000 mal verkauft. Das sind 65% der 500.000 Einheiten, die im Vorfeld an die Händler versendet worden sind. MediaCreate selber bezeichnet die Zahlen als eher gering und sieht die Ursache dafür im hohen Preis und im Fehlen der sogenannten Killer-App, einer Application, die den Kauf der Vita rechtfertigen würde. Sony selber gab bekannt, dass Uncharted Golden Abyss und Everybody’s Golf die beiden Titel sind, die sich am meisten verkauft haben.

In Deutschland erscheint die PSVita Ende Februar 2012.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...