PS Vita – Spieleflut dank erfolgreichem Hack

Über Sonys Handheld-Konsole “Playstation Vita” ist zurzeit nur wenig zu berichten. Die eher geringe Anzahl an Spielen und den wenigen Neuerungen ließen die Vita immer mehr in der Versenkung verschwinden. Einer Hobby-Programmiergruppe ist es nun aber gelungen, die angestaubte PS Vita wieder attraktiv zu machen, in dem sie es geschafft haben, den Handheld zu hacken.

PlayStation-Vita

Sonys PS Vita wird wieder neues Leben eingehaucht, denn einer kleinen Gruppe von Hobby-Programmierern ist es gelungen, mittels einer Applikation die Handheld-Konsole zu hacken. Mit dem sogenannten Henkaku-Hack ist es euch nun möglich, verschiedene Emulatoren auf eure Vita zu laden, die zum Beispiel alte Gameboy, Super Nintendo oder Megadrive Spiele auf den Handhelden verfügbar machen. Den entsprechenden Hack könnt ihr über den internen Browser der Vita downloaden, welcher eine Applikation namens “Molecular-Shell” installiert. Diese lässt euch auch die Appllikation “Homebrew” nutzen, die hauptsächlich für Amateur Spiele und Software Verwendung dient. Ebenso ist es euch möglich, die angebotenen Spiele über Playstation TV zu nutzen. Illegale Kopien von PS Vita Spielen sind durch den entworfenen Hack aber erfreulicherweise nicht abspielbar. Diesbezüglich äußerten sich die Erfinder des Hacks wie folgt:

“Wir sind alle von Beruf Entwickler und wir verstehen die Problematik bezüglich illegaler Nutzungen, wenn es dazu kommt, dass die Sicherheitssperren eines Systems geknackt werden. Die normale Reaktion von Hackern ist ‘nicht unser Problem’, aber wir glauben, dass wir es besser können. Wir haben Henkaku sorgfältig so programmiert, dass der Hack gegenüber Entwicklern von Homebrew offen genug ist, damit sie zum Beispiel private Programmierschnittstellen nutzen können. Trotzdem haben wir es so schwer wie möglich gemacht, unseren Hack für illegale Möglichkeiten zu nutzen. Auch wenn illegale Nutzungen niemals vollkommen abzuwehren sind, wir wollen es ihnen nicht leicht machen,” berichten die Entwickler auf ihrer Webseite.

Bei allen Vorteilen gibt es aber auch einen kleinen Haken: Wird die Vita ausgeschaltet oder die Batterien sind leer, muss der Hack jedesmal erneut runtergeladen werden. Anhand der geringen Datenmenge ist dies aber schnell gemacht und somit nur ein kleineres Problem. Wer den Hack in Anspruch nimmt, muss aber damit rechnen, dass die Garantie verfällt.

gaminger gamescom

http://amzn.to/2aeVDP

 

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “PS Vita – Spieleflut dank erfolgreichem Hack”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...