PlayStation VR – YouTube-App bietet nun Support

Dank einem neuen Patch besteht fortan die Möglichkeit, bestimmte Videos über die YouTube-App der PlayStation 4 mit der PlayStation VR zu betrachten. Die Veröffentlicht scheint aber schrittweise stattzufinden.

Wer den Patch downloadet, hebt die Applikation auf die Version 1.09 an. Dadurch wird es möglich sein, 360-Grad-Videos mit dem VR-Headset von Sony zu betrachten. Bedauerlicherweise steht der besagte Patch bisher lediglich in den USA zur Verfügung. Hierzulande müssen sich die Spieler wohl noch ein wenig gedulden. Aktuellen Informationen zufolge wird die Veröffentlichung schrittweise stattfinden und nicht für alle Regionen gleichzeitig.

Passend zum Thema: Im PS4Info-Interview -Experten sprechen über die Virtual Reality

PlayStation VR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtuell Reality auf die PlayStation 4. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser frisch eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

 



Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “PlayStation VR – YouTube-App bietet nun Support”

  1. Das ist gut habe mir die pro geholt und das obwohl einen Gaming PC habe mit einer GTX1070 haha aber es gibt Spiele nur auf Konsole wie Last Guardian was toll finde oder Uncharted usw also gut wenn man beides hat.

    VR leider ausverkauft und mir noch bei der Auswahl an spiele zu teuer aber dennoch cool aber denke auch besser wenn man die VR an der Pro spielt

    1. Naja mein ob ist besser aber sage mal bei den Spielen die es mr auf ps4 gibt ja und wenn man wie ich einen großen tv hat auch und vr ist etwas hübscher die Spiele dank der stärkeren Performance

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...