PlayStation VR – “Weniger High-End” als Oculus Rift

Nach der offiziellen Ankündigung das Oculus Rift bei uns mit 699 Euro erheblich teurer ist als zunächst angenommen wurde, macht sich der ein oder andere PlayStation 4-Besitzer Gedanken über Sony´s Virtual Reality Headset.

PlayStation VR 2016

Der recht hohe Preis von Oculus Rift wirft die Befürchtung auf, dass PlayStation VR ähnlich teuer wird. einige Optimisten gehen hingegen davon aus, das PlayStation VR deutlich günstiger zu haben sein wird. Aber man darf auch nicht vergessen, dass als PlayStation 4-Besitzer nicht die Kosten für einen entsprechenden PC dazukommen.

Palmer Luckey der CEO von Oculus Rift erklärte in einem Aktuellem Interview, dass PlayStation VR und Oculus Rift zwei verschiedene Märkte abdecken wird, die sich nur selten überschneiden werden. Laut Luckey kommt hier noch die Tatsache dazu, dass PlayStation VR “weniger Hight-End” bietet wie Oculus Rift.

“Man sollte nicht unterschlagen, dass PlayStation VR nicht so High-End wird wie unseres. Natürlich ist es immer noch ein gutes Headset. Aber eine PlayStation 4 ist nicht einmal ansatzweise so leistungsstark wie ein PC mit den von uns empfohlenen Spezifikationen”- so Luckey.

Einen offiziellen Termin zur Bekanntgabe des Preises für PlayStation VR, gibt es bislang noch nicht.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “PlayStation VR – “Weniger High-End” als Oculus Rift”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...