PlayStation VR – Mehr als nur Gaming-Hardware? Sony sagt ja!

Dass die PlayStation VR hauptsächlich ein Hardware-Gerät für den Gaming-Bereich darstellt, sollte niemanden überraschen. Wie Sony bekannt gegeben hat, plane man aber durchaus mehr mit dem VR-Headset.

playstation_vr_promo

In einem aktuellen Interview mit IGN hat Shawn Layden, Vorsitzender der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, stolz verkündet, dass man PlayStation VR umfangreich nutzen will. Neben passenden Videospielen werde man zusätzlich andere VR-Software an den Endkunden bringen. Aussagekräftige Details ließ er sich aber nicht entlocken. Jedoch verfüge Sony Pictures Entertainment bereits über ein eigenes VR-Team und auch bei Sony Music gibt es entsprechende Gespräche.

“Ihr werdet das wahrscheinlich nicht bei unseren Worldwide Studios sehen, weil es nicht das ist, was wir machen. Wir machen Spiele… aber es gibt jede Menge Interesse im Film- und Fernsehbereich.”

Die PlayStation 4 Pro wurde im Zuge des PlayStation Meetings in New York offiziell vorgestellt. Interessierte Spieler dürfen sich unter anderem über eine Unterstützung der 4K-Auflösung freuen und auch die HDR-Technologie kommt zum Einsatz. Weitere technische Details könnt ihr in einem separaten Artikel nachlesen. Klickt einfach hier. Die leistungsstarke Konsole wird bereits am 10. November 2016 für einen Preis von 399 Euro auf den Markt kommen und kann auf Amazon vorbestellt werden.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...