PlayStation VR – Bis zum Launch keine Vorbestellungen mehr

Nach einer letzten Pre-Order-Welle in Nordamerika solle es nun nicht mehr möglich sein, die kommende PlayStation VR vorzubestellen. Interessenten müssen demnach bis zum Launch am 13. Oktober warten.

playstation_vr

Zwar bezieht sich die Nachricht bisher lediglich auf den amerikanischen Markt, es ist jedoch davon auszugehen, dass auch hierzulande die potenziellen Käufer von dieser Maßnahme betroffen sein werden. Die Verantwortlichen klagten bereits in der Vergangenheit über Lieferengpässe und extrem schnell ausverkauften Lagern. Aus diesem Grund liegt die Vermutung nah, dass Sony die restliche Zeit bis zum 13. Oktober nutzen will, um über genügend Exemplare für den Launch zu verfügen.

Für bislang unentschlossene Spieler besteht die Möglichkeit, PlayStation VR im Rahmen einer Experience Tour selbst auszuprobieren. Wo genau die Tour überall Halt macht, könnt ihr hier nachlesen. Die PlayStation VR wird am 13. Oktober 2016 in den Handel gelangen und um die 399 Euro kosten. Erst vor wenigen Tagen wurde eine erste Preisliste einiger VR-Titel veröffentlicht.

Des Weiteren wird die Leistung der aktuellen Version der PlayStation 4 ausreichen, um das VR-Headset im vollen Umfang zu unterstützen. Dessenungeachtet empfiehlt es sich aber dennoch auf die PlayStation 4 NEO zurückzugreifen. Ein VR-Titel benötigt eine konstante Framerate von 90 Bildern pro Sekunde.

Until_Dawn_VR_Version

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...