PlayStation 5 – Gerüchte rund um den Release und die Features

Mit Sicherheit arbeitet man bei Sony bereits an der PlayStation 5, wobei aber der Release noch eine ganze Weile dauern dürfte. Zurzeit wird bei Microsoft und Sony noch um den Thron der NextGen-Konsole gekämpft, was mit der nächsten Konsolengeneration nicht anders sein wird.

YouTube/Nadeox1

Wir haben uns einmal um gehört und die Gerüchte und Details die zur PlayStation 5 bereits in aller Munde sind einmal angesehen und versuchen einmal eine Einschätzung wie wahrscheinlich sie sind.

  1. Die PlayStation 5 kann eine Auflösung in 4K

Sony 4K TV

So ganz allmählich setzt sich die 4K-Technologie durch und der ein oder andere von euch wird bereits einen 4K TV haben. Bereits jetzt gibt es schon Spiele welche eine Auflösung in 4K bieten. Diese Spiele laufen aber bislang nur auf gut aufgerüsteten PCs mit entsprechendem Monitor. Man muss kein Hellseher sein um hier zu erkennen das Sony da nachlegen muss. Die PlayStation 4 sowie die Xbox One sind beide theoretisch in der Lage 4K-Spiele darzustellen. In der Praxis aber scheitert dies an zu schwachen Prozessoren. Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 bietet: Sehr sehr hoch.

   2. Die PlayStation 5 beherrscht Virtual Reality

PlayStation VR 2 2016

Momentan gibt es fast kein anderes Thema mehr als Virtual Reality. Bei Sony entwickelt man Projekt Morpheus bei Valve arbeitet man an der HTC Vive und Microsoft unterstützt Oculus Rift und hat mit der Microsoft HoloLens eine eigene Augmented-Reality-Brille, mit der man ebenfalls spielen kann. Das man bei Sony bei der PlayStation 5 die VR-Unterstützung direkt mitliefert, ist ein muss. Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 bietet: Sehr sehr hoch.

 3.  Der Release der PlayStation 5 ist 2017

Aktuell gibt es von Sony absolut nichts zu Hören oder zu Lesen was die PlayStation 5 betrifft. Wenn wir uns aber einmal die Timeline der aktuellen PlayStation 4 anschaut, könnte aber bereits vergangenes Jahr der Startschuss für die Entwicklung der PlayStation 5 gefallen sein. Zwei Jahre nach dem Release der PlayStation 3, begann man bei Sony mit der Entwicklung der PlayStation 4. Im Februar 2013 wurde dann die PlayStation 4 offiziell angekündigt. Dazwischen liegen knapp fünf Jahre. Wenn man von dieser Timeline ausgeht, ist es höchste Eisenbahn für den Start der Planungen rund um die PlayStation 5. Das ein fertiges Modell erst 2020 auf den Markt kommt, gilt als eher unwahrscheinlich, da die Produktzyklen im laufe der Zeit immer kürzer werden und mit verschiedenen Herstellern zum Beispiel der Steambox oder Nividia Shield die Konkurrenz wächst. Somit dürfte ein Verkaufsstart 2017 nicht zu schaffen sein. Ein Verkaufsstart 2018 oder 2019 ist um einiges Wahrscheinlicher.  Wahrscheinlichkeit das die PlayStation 5 2017 auf den Markt kommt: Eher sehr gering.

   4. PlayStation 5 wird die letzte PlayStation werden

Wie viele von euch wissen gibt es immer mal wieder Versuche, dass Spielen in die sogenannte Cloud zu verlagern. Dadurch verzichtet man auf teure und auch leistungsfähige Hardware im heimischen Wohnzimmer. Aufgrund der zu langsamen und stockenden Internet-Verbindungen, liefen diese versuche aber nicht so gut. Aber das Netz wird stetig ausgebaut und die mächtigen Server in der Cloud, könnten bald schon die Funktionen einer heimischen Konsole übernehmen. Das beste Beispiel ist hier Nvidia Grid. Durch die Verlagerung in die Cloud, wäre die Piraterie auch so gut wie ausgeschaltet. Doch nicht nur das, auch das bei vielen Verschiedenen Firmen beliebte Abo-Modell würde hier an breiter Front in den Vordergrund rücken. Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 bietet: Hoch.

Nvidi Grid

 

 5. Die PlayStation 5 wird kein optisches Laufwerk haben

Denkbar wäre es hier das es zwei Verschiedene Modelle geben wird. Eines mit Optischen Laufwerk und ein Modell ohne optisches Laufwerk. Die Vorteile eines Modells mit Optischen Laufwerks brauchen wir hier wohl nicht weiter zu erläutern. Bei einem Modell ohne optisches Laufwerk, könnte man nur Spiel aus den PlayStation Store zum Download anbieten. Vorteil hier. Die Piraterie wäre völlig ausgemerzt und Sony behält die volle Kontrolle über die Lizenzen. Hierdurch wäre ein Weiterverkauf der Spiele nicht möglich, was wohl einige Gewinne für den Konzern bedeuten würde. Einige Marktstudien zeigen allerdings, das die Gamer momentan noch an der Disk hängen.Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 bietet: 50/50.

PlayStation Konsolen

   6. Die PlayStation 5 wird ein “Mediaplayer”

Bereits jetzt bei der PlayStation 4 bietet Sony per App neue Funktionen an, die die PlayStation 4 als Media-Player ausrüsten. Filme und Musik lassen sich problemlos aus dem Netzwerk streamen, und die Konsole kann fast alle gängigen Formate wiedergeben. Bereits in der Vergangenheit spielten die verschiedenen Konsolenhersteller mit dem Gedanken, die Geräte als “universelle Medienzentrale” auszurüsten. Dies klappte aber durch strategische Aspekte und diverse Lizenzprobleme nicht wirklich. Durch den ständigen Druck der Konkurrenz, suchen die Marketingabteilungen nach weiteren Verkaufsargumenten. Der Media-Player mit 3D und Virtual Reality könnte eines der überzeugenden Argumente sein. Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 bietet: Hoch.

Media Player PlayStation

 7. Die PlayStation 5 wird ein optisches Highlight

Schaut man sich die Verschiedenen Modelle der PlayStation Reihe an, so merkt man ziemlich schnell das hier Sony wohl eher zurückhalten ist. Zum Release einer neuen PlayStation war es dann doch meistens eine schwarze Kiste. Von einigen Designern gibt es bereits ein paar fantasievolle Konzepte, die ziemlich gelungen aussehen. Da man aber bei Sony darauf achtet, dass eine PlayStation in jedes Wohnzimmer passt, wird wohl auch die Playstation 5 ein schwarzer Kasten sein. Wahrscheinlichkeit das dies die PlayStation 5 Stylish sein wird: Sehr gering.

 8. Alte PlayStation-Titel laufen auf der PlayStation 5

Mit der Ankündigung der Abwärtskompatibilität der Xbox One auf der vergangenen E3 sorgte Microsoft für eine große Überraschung. Eine solche Ankündigung erhofften sich die Fans auch von Sony. Leider wurde hier von Sony eine klare Absage erteilt. Lediglich ausgewählte Spiele können per Emulator auf die PlayStation 4 portiert werden. Kommt hier mehr mit der PlayStation 5? Sicherlich würde dies die Verkäufe von neuen Games etwas schmälern, da viele erst einmal ihre alten Games weiterspielen würden. Auf der anderen Seite ist die Abwärtskompatibilität ein ziemlich gutes Verkaufsargument. Wahrscheinlichkeit das die PlayStation 5 Abwärtskompatibel sein wird: gering.

Fazit zu den Gerüchten rund um die PlayStation 5.

Die PlayStation 5 wird wieder ein schwarzer Kasten sein, voll mit Technik. Als sicher gilt die Unterstützung von 4K und Virtual Reality. Ebenfalls wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein optisches Laufwerk besitzen. Wir gehen davon aus das die PlayStation 5 auch sämtliche Medien aus dem Internet abspielen kann und Netflix oder Maxdome ebenfalls vertreten sein werden. Auf ein Release Fenster konnten wir uns bei ps4info.de nicht einigen. Man geht davon aus das sie frühestens Weihnachten 2018, spätestens aber Mitte 2019 erscheinen wird.

 

Teilen
onpost_follow

22 thoughts on “PlayStation 5 – Gerüchte rund um den Release und die Features”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...