Playstation 4 – Square Enix sieht die Herausforderung im RAM

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sony hinter verschlossenen Türen an dem Nachfolger der PS3 arbeitet, der dann wohl den Namen Playstation 4 tragen wird. Während für die kommende Konsole von Microsoft vor einigen Tagen ein umfangreiches Dokument mit Hardwarespezifikationen geleaked wurde, gibt es zu der Playstation 4 noch keine glaubhaften Informationen. Square Enix sagte nun, welche Erwartungen man an die kommende Generation habe.

Auf der E3 in Los Angeles vor einem Monat hat man bei Square Enix die neue Luminous Engine vorgestellt, die extra für die neue Konsolengeneration entwickelt wurde. Diese lief noch auf einem High-End PC mit einer GeForce GTX 680. Creative Director und Senior Manager von Square Enix, Takeshi Nozue sagte nun, dass der Arbeitsspeicher der neuen Konsolen deutlich erhöhrt werden muss, damit die Engine laufen würde. Alleine die Berechnung der Texturen würde den Arbeitsspeicher wohl schon ausreizen, so Nozue.

Wie viel RAM die Playstation 4 besitzen wird werden wir wohl erst auf der E3 2013 erfahren, wo Sony mit großer Wahrscheinlichkeit ihre neue Konsole erstmals vorstellen wird.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...