PlayStation 4 – So nutzt ihr eine externe Festplatte

Sobald man das Software-Update 4.5 erfolgreich heruntergeladen und installiert hat, kann man eine externe Festplatte als zusätzlichen Speicher an die PlayStation 4 anschließen. Wir verraten euch, was ihr beachten müsst.

PlayStation 4

Da die Videospiele immer detaillierter und auch umfangreicher werden, wächst auch der benötigte Speicherplatz an.

Und so kann die Festplatte schnell vollgepackt sein. In der Vergangenheit musste man in diesem Fall entweder einige Daten löschen oder eine neue Festplatte einbauen. Natürlich funktioniert das nach wie vor. Eine Anleitung zum Austausch bei der PS4 gibt es übrigens hier und für die PS4 Slim hier. Wer die Konsole aber nicht aufschrauben möchte, kann nun auf einen externen Speicherträger zurückgreifen.

Die Voraussetzungen

  • Firmware 4.5 muss installiert sein
  • Festplatte muss mindestens USB 3.0 unterstützen
  • Eine Größe zwischen 250 GB und 8 TB vorweisen

Schritt 1: Anschließen

Die Handhabung eines USB-Kabels sollte wohl jedem geläufig sein. Folglich verbindet ihr die externe Festplatte über dieses Kabel einfach mit der PlayStation 4. Jedoch muss ist in den meisten Fällen noch eine Formatierung zu FAT32 stattfinden. Hierfür geht ihr einfach ins Menü, klickt auf [Einstellungen] > [Geräte] > [USB-Speichergeräte]. Dort wählt ihr dann das entsprechende Speichermedium aus und formatiert es. Nun ist auch schon alles einsatzbereit. Aber Achtung! Bei der Formatierung können die Daten auf der Festplatte gelöscht werden.

Schritt 2: Verwenden

Sobald das Gerät angeschlossen ist, verwendet es die PlayStation 4 als Speicherort für Downloads. Es funktioniert also alles automatisch. Falls ihr daran aber etwas ändern wollt, geht einfach in das Menü und klickt auf  [Einstellungen] > [Speicher]. Hier könnt ihr den Standardspeicher festlegen. Zudem besteht die Möglichkeit, bereits vorhandene Daten auf die externe Festplatte zu verschieben. Drückt einfach die Options-Taste und wählt „In erweiterten Speicher verschieben“.

Externe Festplatte entfernen

Natürlich kann man sein zusätzliches Speichermedium jederzeit wieder von der Konsole trennen. Wie am PC empfiehlt es sich, dies ordnungsgemäß zu tätigen. Hierfür drückt ihr die PS-Taste und wählt im Schnellmenü [Ton/Geräte] aus. Dort findet ihr „Verwendung des erweiterten Speichers beenden“. Trennt man einfach nur die USB-Verbindung ohne diesen Schritt, dann kann es zu eventuell einem Datenverlust kommen.

Beispiele für Festplatten

Abschließend stellt sich die Frage, welche externe Festplatte man überhaupt an die PlayStation 4 anschließen will. Um dies zu beantworten, haben wir euch in den folgenden Zeilen einige Beispiele aufgelistet.

  • WD 3 TB My Book
  • WD 4 TB My Book
  • WD 6 TB My Book
  • WD 8 TB My Book
  • Toshiba Canvio Basics 1 TB
  • Toshiba Canvio Basics 2 TB
  • Seagate Expansion Portable 1TB
  • Seagate Expansion Portable 2TB
  • Seagate Expansion Portable 4TB
  • Samsung Portable SSD T3 500GB

 

15 thoughts on “PlayStation 4 – So nutzt ihr eine externe Festplatte”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...