PlayStation 4 Pro – Wird es ein Slim-Modell geben?

Die Kollegen von Digitimes haben den Videospielmarkt analysiert und dabei die Spekulation geäußert, dass Sony womöglich auch ein Slim-Modell der PlayStation 4 Pro auf den Markt bringen könnte.

PlayStation 4 Pro

Dank mehrerer technischen Verbesserungen ermöglicht die PlayStation 4 Pro unter anderem eine bessere Auflösung sowie Detailgrad. So ist stellenweise eine 4K-Auflösung möglich. Hinzu gesellen sich je nach Spiel höhere FPS-Werte und verbesserte Lichteffekte sowie Farbdarstellungen. Die neue Konsole aus dem Hause Sony ist seit dem 10. November offiziell im Handel erhältlich. Das klingt soweit ganz gut. Fakt ist aber auch, dass die Konsole recht massig ist und somit einiges auf die Waage bringt. Umso wahrscheinlicher könnte es sein, dass Sony in naher Zukunft eine leichtere Version auf den Markt bringt. Immerhin hat man zum Standardmodell der PlayStation Konsolen stets mit einen Slim-Modell nachgeliefert.

Bevor es nun Kritik hagelt, sollte man berücksichtigen, dass der technische Fortschritt deutlich schneller voranschreitet also vor 10 Jahren. Das bedeutet, dass in der gleichen Zeit heute mehr erreicht wird. Somit könnte Sony in kürzeren Abstände bessere Möglichkeiten an die Spieler bringen. Da man die PlayStation 4 Pro aber nicht einfach mit neuen Bauteilen ausstatten kann, muss also eine neue Konsole her.

Zuletzt konnten sich die Besitzer über den sogenannten Boost Modus freuen. Sobald man ihn über die Einstellungen aktiviert hat, läuft die Konsole mit einer höheren CPU und GPU Geschwindigkeit. Dadurch fallen Ladezeiten kürzer aus und gegebenenfalls kann man die Bildwiederholrate erhöhen.

 

Teilen
onpost_follow

12 thoughts on “PlayStation 4 Pro – Wird es ein Slim-Modell geben?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...