PlayStation 4 Pro – Sony bestätigt den Boost Modus

Die Beta-Tests der Firmware 4.50 liefern erste Eindrücke von neuen Features. Unter anderem hat man einen sogenannten Boost Modus für die PlayStation 4 Pro entdeckt, den Sony inzwischen offiziell bestätigt und erklärt hat.

Von diesem Modus soll alle Spiele profitieren, die noch nicht für die PlayStation 4 Pro optimiert wurden. Sobald man ihn über die Einstellungen aktiviert hat, läuft die Konsole mit einer höheren CPU und GPU Geschwindigkeit. Dadurch fallen Ladezeiten kürzer aus und gegebenenfalls kann man die Bildwiederholrate erhöhen. Völlig einwandfrei bzw. uneingeschränkt läuft die gesamte Angelegenheit bisher aber nicht. Laut Sony profitiert nicht automatisch jedes Spiel vom Boost Modus. Zudem kann es gelegentlich zu Problemen kommen, sodass man ihn wieder abschalten sollte.

Das Firmware Update wird außerdem eine neue Möglichkeit für die PlayStation VR liefern. So dürfen die Besitzer in Zukunft auch 3D-Filme abspielen, was bei den Testern bisher als äußerst zufriedenstellend ankam. Eine Unterstützung von UHD-Filmen steht weiterhin aus.

Eigenwerbung: PS4Info gibt es auch als kostenlose App!

Dank mehrerer technischen Verbesserungen ermöglicht die PlayStation 4 Pro unter anderem eine bessere Auflösung sowie Detailgrad. So ist stellenweise eine 4K-Auflösung möglich. Hinzu gesellen sich je nach Spiel höhere FPS-Werte und verbesserte Lichteffekte sowie Farbdarstellungen. Die neue Konsole aus dem Hause Sony ist seit dem 10. November offiziell im Handel erhältlich.

 



Teilen
onpost_follow

13 thoughts on “PlayStation 4 Pro – Sony bestätigt den Boost Modus”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...