PlayStation 4 NEO – Launch womöglich erst 2017

Einem angeblich geleakten Dokument zufolge wird die bereits bestätigte PlayStation 4 NEO wahrscheinlich erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Sony hat sich diesbezüglich bislang nicht zu Wort gemeldet.

PlayStation 4 - 2016

Laut bisherigen Vermutungen stehen die Chancen recht hoch, dass die verbesserte Konsolenversion zum Ende 2016 auf den Markt kommt. Zum einen würde man somit das profitable Weihnachtsgeschäft nutzen können und zum anderen wäre ein besserer Support der PlayStation VR gegeben. Offiziell ist bisher aber nichts. Das geleakte Dokument besagt nun, dass die Massenproduktion der neuen Konsole erst im nächsten Jahr anlaufen. Folglich sind die Spieler auch erst 2017 in der Lage, die PS4 NEO zu kaufen.

Im Dokument selbst geht man näher auf einzelne Prototypen ein, von denen es insgesamt drei Stück geben solle. Sowohl ein DevKit als auch ein TestKit seien demnach bereits seit April im Umlauf und auf weiteres TestKit können Entwickler seit Ende Juni zugreifen. Vor allem die Tests des letzteren Kits werden frühstens im April 2017 enden und erst nach dieser Phase könne man mit der Produktion der PlayStation 4 NEO beginnen. Aufbauend darauf wird aktuell sogar spekuliert, dass der Launch erst im Sommer 2017 stattfinden wird. An dieser Stelle sei aber gesagt, dass es sich hierbei um unbestätigte Details handelt und man sie demnach nur als Gerücht betrachten kann.

Der Präsident von Sony Interactive Entertainment hat kürzlich im Rahmen der Sony Investor Relations Days versichert, dass man nicht plane, neue Produkte mit einer Frequenz wie im PC- und Smartphone-Bereich auf den Markt zu bringen. Spieler brauchen demnach nicht befürchten, dass bereits wenigen Jahre nach dem Launch der PS4 NEO ein verbessertes Modell erscheinen wird.

 

Teilen
onpost_follow

7 thoughts on “PlayStation 4 NEO – Launch womöglich erst 2017”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...