PlayStation 4 – Fakten oder Gerüchte?

Die neue Playstation 4 steht in den Startlöchern, doch was kann die Konsole? Fünf Insiderinfos mit den interessantesten Details, oder sind diese auch nur ein Gerücht?

PlayStation 4 Banner

Am 20. Februar stellen die Japaner offiziell ein neues Produkt in New York vor und es gibt kaum noch Zweifel, dass es sich hier um die Playstation 4 (Projekt „Orbis“) handelt. Der Zeitpunkt ist ideal, denn so kommt Sony Microsoft zuvor und enthüllt die PS4 noch vor der neuen Xbox. Doch was kann die Konsole von morgen?

PlayStation 4 4K-AuflösungDie PS4 kann 4K – Sony wagt mit der Playstation wohl den Schritt von Full-HD (1920×1080 Pixel) zum viermal schärferen Ultra-HD (3840×2160 Pixel). Doch Spieler, die diese Sensation genießen wollen benötigen einen 4K-fähigen Fernseher. Solche Geräte sind bislang die Stars der aktuellen Elektronikmesse, aber werden bislang für nicht weniger als 20.000 € zum Verkauf angeboten. Spiele mit 4K-Auflösung gibt es jedoch noch nicht aber Sony setzt hiermit schon einen Stein für die Zukunft.

Handysteuerung – Smartphones werden wohl mit der PS4 eng zusammenarbeiten, zum Beispiel als Fernbedienung. Nützlich: Fotos und Musik kommen direkt auf das TV-Gerät.

PS4 ist nicht abwärtskompatibel – Bereits bei der PS3 kann man keine PS2-Games spielen. Nun soll dies vermutlich auch für die PS3-Games so kommen. Für Sony ist es ein sehr lukratives Geschäft ältere Titel auf der Download-Plattform anzubieten oder als HD-Neuauflage ein zweites Mal zu veröffentlichen. Mit Nostalgiegefühlen für Lieblingstitel kann Sony so ein zweites Mal Geld verdienen.

Sony setzt auf AMD-Technologie – Sony setzt auf vier AMD Dual-Core CPUs mit je 1,6 Gigahertz. Neben den acht Prozessoren sorgen die Grafikkarte AMD R10xx Liverpool mit 2,2 GB für scharfe Bilder und 4 GB Arbeitsspeicher für hohes Tempo. Auch ein Blu-ray-Laufwerk gilt als sicher.

Sony Hybrid DualShock Motion ControllerDer Controller hat Sensoren – Für die nächste Konsolengeneration spielt ebenfalls die Bewegungssteuerung eine große Rolle. Das Sony an Playstation Move festhält, scheint somit sicher. Ein neuer Patentantrag legt eine Kombination des Controllers und Move nahe. Demnach ist der Dual-Shock-Controller in der Mitte teilbar und verfügt über zwei Sensorbälle. So soll das Gamepad schnell in eine Bewegungssteuerung umgerüstet werden. Zudem dürfte der Controller ähnlich wie die PS Vita über ein Touchpad verfügen und eine „Share“-Taste zur Verfügung haben. Mit ihr können Spieler Screenshots und Videos per Knopfdruck mit Freunden teilen.

Teilen
onpost_follow

7 thoughts on “PlayStation 4 – Fakten oder Gerüchte?”

  1. Igitt was für hässliche Controllerentwürfe lol xD 4K glaub ich auch nicht, weil eben die TVs noch viel zu teuer sind… aber sonst geh ich davon aus das alles stimmt

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...