PlayStation 4 – Alle Fakten vom PlayStation Meeting 2013

Wie lange mussten die PlayStation Fans auf diesen Augenblick warten? Um Punkt Mitternacht ging das angekündigte PlayStation Meeting 2013 los. Die neue PlayStation 4! Wurde die Konsole heute schon vorgestellt? Alle Fakten vom Meeting gibt es hier!

PlayStation 4 Banner

Mit einer schönen Lichtershow beginnt das PlayStation Meeting 2013. Die vier verschiedenen Button-Symbole leuchten lichterloh in allen Richtungen und wir werden offiziell zum Sony-Event begrüßt. Das Intro-Video zeigt die besten Spiele, die für Sonys Konsolen erschienen sind. Ob Gran Turismo, Uncharted oder Killzone – alle Spiele kommen vor.

Andrew House eröffnet den Abend und ohne lang um den heißen Brei zu reden, wird bekanntgegeben, dass die PlayStation 4 erscheinen wird! Hier schon die erste Überraschung. Die Konsole wird die Zahlenreihe vorsetzen und keinen Zusatznamen (Orbis) haben. Wir werden auf eine lange Nacht vorbereitet.

PLayStation 4 Artikel
PlayStation Orbis? PlayStation 4!

Wir begrüßen zusammen den Chefentwickler der PlayStation 4 Mark Cerny. Dieser lässt verlauten, dass man schon drei Jahre an der neuen Konsole arbeite. Mit der PlayStation 4 soll sich einiges ändern. Ein einfaches Spiel in die Konsole legen und starten, soll es in dieser Form nicht mehr geben.

Wie die Konsole letztendlich aussieht, ist noch nicht bekannt. Stattdessen konzentrieren wir uns erst mal auf die inneren Werte der Konsole. Mit einem 8 GB Arbeitsspeicher, X86er Prozessor, Enhanced PC GPU, Local Storage HDD ist die Konsole aufgebaut wie ein Computer.

Genug vom inneren, widmen wir uns dem neuen Controller zu. Der neue Controller hört auf den Namen DualShock Controller 4 und dieser wird mit einem integrierten Touchpad geliefert. Dazu gesellt sich der Sogenannte „Share“-Button. Mit diesem wird es möglich sein Screenshots und auch Videos direkt in sozialen Netzwerken zu verbreiten.

PlayStation 4 DualShock4
Der neue Controller kann überzeugen.

Nun werden zwei Demo-Videos der neuen Unreal Engine 4 sowie der Havok-Engine präsentiert. Zudem kommen wir zum ersten Titel, welches für die PlayStation 4 heute angekündigt wurde – Knack! Mehr zum Spiel könnt ihr unserer News entnehmen.

Knack – neuer Titel für die PlayStation 4

Eine nette kleine Funktion ist der Stand-By-Modus der Konsole. Mittels des Power-Buttons können wir die Konsole nun schlafen legen. Des Weiteren wurde ein Chip in die Konsole eingebaut, mit denen man Updates während dem Spielen und im Sleep-Mode runterladen kann. Solltet ihr ein Update erfolgreich runtergeladen haben, könnt ihr schon im nächsten Level mit der aktualisierten Version spielen.

Wer über die PlayStation 4 chatten möchte, der kann dieses über die Konsole, PlayStation Vita oder dem Smartphone/Tablet tun.

Die persönlichen Vorlieben wirkt sich auch auf den PlayStation Shop aus. So soll sich die Konsole stark personalisieren. Habt ihr zum Beispiel hauptsächlich nur Sportspiele gespeichert bzw. installiert, so werden nur News zu diesen Spielen angezeigt.

PLayStation 4 Artikel
Freunde fürs Leben – PlayStation 4 & PlayStation Vita

Nun verabschieden wir uns vom netten Herren und Dave Perry, der Mann hinter dem Streaming-Dienst Gaikai, betritt die Bühne. Wie dieser enthüllt, wird Gaikai in der neuen Konsole integriert werden. Was bringt das mit sich? Spiele, die im PlayStation Store erworben werden, müssen nicht mehr heruntergeladen werden, sondern sind direkt nach dem Kauf spielbar! Außerdem darf man Spiele via Streaming kostenlos an testen!

Übrigens: Solltet ihr ein Bild mit dem Share-Button teilen, so können eure Freunde euer Spielgeschehen kommentieren.

Ein nettes Feature ist das Remote-Play. Folgendes Szenario wird nicht mehr vorkommen: Ihr spielt an eurem Fernsehen, plötzlich müsst ihr ausmachen, da Person XY TV gucken möchte. Dank des Remote Play, könnt ihr das angefangene Spiel auf der PlayStation Vita weiterspielen! Man versucht jedes Spiel mit dem Feature auszustatten.

Playstation 4 meeting
Mit dem “Share-Button” ist teilen kein Problem mehr!

Eine der wichtigsten Frage dürfte wohl die Abwärtskompatibilität sein. Wie nun bekannt wurde, wird jedes Spiel, die für die PlayStation Konsolen erschienen sind, via Gaikai veröffentlicht bzw. gestreamt. Derzeit arbeite man noch an den Servern, damit dieses möglich sei.

Nun kommen wir zu paar Neuheiten, die heute enthüllt werden sollen. Den Anfang macht Killzone: Shadow Fall aus dem Hause Guerilla Games.

Killzone: Shadow Fall – Ankündigung mit Gameplay-Demo

Nachdem Spiel ist vor dem Spiel. Kurz über DriveClub geredet, wird das Spiel nun in einem Trailer näher vorgestellt.

DriveClub – Launch-Rennspiel für die PlayStation 4

Weitergeht es mit dem neuen inFamous-Ableger.

inFamous: Second Son – Sucker Punch enthüllt neuen Ableger

Puzzle-Fans dürfen sich auf das neue Indie-Spiel The Witness freuen, welches exklusiv für die PlayStation erscheinen wird.

Quantic Dreams beeindruckt die Leute vor Ort und den Millionen vor dem Rechner mit einer Grafik-Demo. Atemberaubend!

Media Molecule macht es dann geheimes voller. Ein exklusives Bastelspiel wird angekündigt, welches mit dem Move-Controller gesteuert wird. So richtig schlau werden wir nicht aus dem Trailer. Am besten macht ihr euch selbst ein Bild von:

Genug aus dem Hause Sony – nun widmen wir uns Publisher und Entwicklerstudios von außerhalb. Den Anfang macht Yoshinori Ono von Capcom. Nachdem Herr Ono erst mal über die bisherigen Capcom-Titel spricht, geht es weiter mit einem Arbeitstitel – Deep Down!

Deep Down – Capcom überzeugt mit Fantasy-Titel

Ein Demo-Video zur neuen Lumious Engine von Square Enix wurde schon vor Monaten enthüllt. Dieses bekannte Video wurde noch einmal von den Verantwortlichen von Square Enix gezeigt. Dazu gesellt sich die Neuigkeit, dass man gerade an einem neuen Final Fantasy-Titel arbeitet – Mehr Informationen soll es auf der E3 geben.

Zu Watch Dogs hatte der Vertreter von Ubisoft eine Live-Demo dabei.

Watch Dogs – Neues Gameplay-Demo veröffentlicht

Chris Metzen von Blizzard Entertainment gab bekannt, dass man mit Sony eine Partnerschaft habe und man ist stolz drauf zu verkünden, dass Diablo 3 für die PlayStation3 und PlayStation 4 erscheinen wird.

Diablo III – Offiziell für die PS3 und PS4 angekündigt

Die Mannen von Activision haben erst am Sonntag die ersten Informationen zum Bungie-Titel Destiny enthüllt und schon gibt es Nachschlag. Überraschung, Überraschung – das Spiel wird für die PlayStation 4 erscheinen. Allem Anschein nach hat das Spiel einen Lebenszyklus von zehn Jahren! Wer’s glaubt.

Zu guter Letzt wird enthüllt, dass die neue PlayStation dieses Jahr noch erscheinen wird. Um genauer zu sein am Ende des Jahres – „Holiday 2013“.

Ps4Holiday2013-610
Ob 2013 auch für Europa gilt?

Am Ende hinterlässt Sony mehr Fragen, als letztendlich beantwortet wurden: Wie viel wird die Konsole kosten? Wie sieht die überhaupt aus? Nichtdestotrotz war das Event ein gelungener Einstand für Sonys neuer Konsole.

Teilen
onpost_follow

16 thoughts on “PlayStation 4 – Alle Fakten vom PlayStation Meeting 2013”

  1. Das verspricht tatsächlich eine Zukunfts-Konsole zu werden 😛 Ist ja super ausgerüstet 😮 Nur äfft Sony auch mal wieder die Ideen der anderen nach – bessert sie weiter aus, keine Frage! Macht sich dabei aber wieder von noch mehr anderem abhängig, wodurch Nachteile für Leute entstehen die sich nicht alles leisten können (Remote Play/Vita/Zweitbildschirm) …

  2. Klasse Präsentation von Sony, die dem Hype allerdings nicht ganz gerecht wurde. Am Ende kam vieles wie erwartet und ich finde Sony geht in die richtige Richtung. Der neue Controller gefällt mir, ich hoffe aber, dass man das leuchten auch ausstellen kann, sonst ist der Raum nacha bei Titeln wie Dead Space o.ä. komplett beleuchtet. Das könnte nerven.

    Das neue System des Stores zusammen mit Gaikai hört sich ziemlich fortschrittlich an. Einfach losspielen und noch nicht fertig heruntergeladene Spiele schon anfangen ist ziemlich cool. Ich hoffe sie kriegen dass wie sie selbst gesagt haben noch hin, dass PS3 Titel gestreamed werden können, denn dass die PS4 nicht abwärtskompatibel ist, stört schon.

    Zu den Spielen muss man nicht viele Worte verlieren, ich fande alle vorgestellten Triple A Titel klasse. Besonders Killzone hat es mir optisch ziemlich angetan. Von der Grafik her fande ich konnte man einen sehr guten Sprung beobachten, zumindest konnte der HD Stream von gametrailers einen guten Eindruck vermitteln. Favoriten sind klar inFAMOUS, Killzone und Watch Dogs.

    Allerdings gibt es einige Spiele, die ich doch vermisst habe. Zum Beispiel Naughty Dogs neuen Titel, The Last Guardian und Agent(wobei ich die beiden als gestorben ansehe mit evtl. Restchance auf der E3), kein Battlefield 4. Außerdem fehlte GTA 5 wo ich mich nun Frage ob das Spiel auch für PS4 erscheint. Denn wenn die nicht abwärtskompatibel ist und Rockstar es nicht für die Playstation 4 bringt, dann könnte das die Verkaufszahlen beeinträchtigen.

    Bei Microsoft würde mir mittlerweile der Arsch auf Grundeis gehen. Sony geht alle offensiven Schritte, die sie gegen Ende der aktuellen Generation begonnen haben. Mit Bungie hat man ein ehemaliges Microsoft Studio nun auf seiner Seite, das zwar Multiplatform entwickelt aber exklusive PS Inhalte liefert. Außerdem hat Bungie auch mehrmals betont, dass man nun indipendet sei.
    Hinzu kommt der Deal mit Blizzard und Diablo III, was natürlich eine riesen Fanbase hat und sich dann besonders auf der Playstation 4 nochmal gut verkaufen wird. Mit Ubisoft wird in Richtung Watch Dogs auch was gehen, konnte man ja in der Vergangenheit mit AC3 usw. schon sehen, dass Sony gut mit denen kann. Und EA ja sowieso.

    Mittlerweile scheint sogar Activision aufzuwachen. Erst als ich die gesehen habe dachte ich nur die sollen schnell wieder verschwinden und zu ihrem Call of Duty gehen. Haben aber einen guten Eindruck hinterlassen. Microsoft laufen die Exklusivdeals weg und das Portfolio an Exklusivtiteln ist nicht annähernd so tief wie bei der Playstation.

    Naja ich könnte noch viel mehr zum Meeting schreiben habe dazu aber keine Lust mehr. Auf der E3 wird noch einiges kommen, alleine wie oft man gestern “later this year” gehört hat.

    BTW glaube ich an einen ziemlich zeitgleichen Release weltweit. Die Vita hat sich da schon deutlich verbessert und ich kann mir vorstellen die PS4 kommt zur sleben Zeit weltweit.

    Eins noch. Was mich überrascht hat ist, dass gestern keiner der großen Japaner von Sony einen Auftritt hatte und dass der Hauptverantwortliche für die Entwicklung der PS4 ein Amerikaner ist.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...