PlayStation 4.5 – Sony dementiert eine neue Konsole nicht

Erneut rückt die Thematik einer verbesserten PlayStation 4 in den Fokus. Dieses Mal wurde sogar Sonys Philippe Cardon befragt, der zwar keine handfesten Details lieferte, die Gerüchte, die aktuell im Netz kursieren, aber auch nicht dementierte.

Playstation-4.5

In einem aktuellen Interview wurde der Vice-President von Sony Computer Entertainment Southern Europe explizit auf das vermeintliche Hardware-Upgrade der PlayStation 4 angesprochen. Anstatt aber endlich die Katze aus dem Sack zu lassen, ließ er verstehen, dass die Konsole so entworfen wurde, dass sie mit der Technik der Virtual Reality kompatibel sei. Allerdings arbeiten mehrere Teams auch nach dem Launch weiterhin an der Verbesserung der PlayStation 4.

“Da die aktuelle PS4 bereits mehrere Jahre alt ist, ist es ganz normal, dass über Updates nachgedacht wird. Allerdings verfüge ich über keine Informationen, die ich jetzt mit euch teilen kann.”

Und auch wenn Philippe kein einziges Gerücht offiziell bestätigt, dementiert er diese aber auch nicht. Im Endeffekt liefert das Interview nur weitere Anzeichen auf einen tatsächlichen Launch einer PlayStation 4.5, doch mehr als spekulieren, können wir aber immer noch nicht. Wenn ihr wissen wollt, was wir von einer PlayStation 4.5 halten oder beziehungsweise, was unserer Meinung nach hinter dieser Bezeichnung steckt, dann könnt ihr in diesem Sonderartikel mehr erfahren.

Vielleicht recht interessant: PlayStation 4.5 – Chiphersteller AMD liefert neue Hinweise

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “PlayStation 4.5 – Sony dementiert eine neue Konsole nicht”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...