PlayStation 4.5 – Entwicklung angeblich von AMD beeinflusst

Schenkt man aktuellen Gerüchten Glauben, hatte Sony keine Wahl und muss dringend eine PlayStation 4.5 entwickeln und vertreiben. Der Grund hierfür sei eine Prozessumstellung der Produktion beim Chiphersteller AMD, aufgrund dessen notwendige Produkte für die PlayStation 4 nicht mehr hergestellt werden.

PS4_Wallpaper

Bereits seit längerer Zeit diskutieren die Spieler über ein mögliches Hardware-Upgrade der PlayStation 4 und sind hierbei entweder begeistert oder verärgert. Da sich Sony bislang nicht offiziell zu Wort gemeldet hat, müssen alle bisherigen Details lediglich als Gerücht betrachtet werden. Wilde Spekulationen erzeugt währenddessen die Behauptung, dass die Japaner keine andere Wahl hätten, als eine PlayStation 4.5 auf den Markt zu bringen.

Sonderartikel: PlayStation 4.5 – Was könnte hinter dem vermeintlichen Hardware-Upgrade stecken?

Aufgrund eines neuen Fertigungsprozesses, auf den man sich gerade bei AMD einstelle, können die bisher für die Konsole gefertigten Bestandteile nicht mehr hergestellt werden. Man müsse eine zusätzliche Produktionslinie einführen, um Sony weiterhin mit den gewünschten Produkten zu versorgen, was im Endeffekt aber den Preis erhöhen würde. Aus diesem Grund wären die Japaner gezwungen, sich dem angesprochenen Fertigungsprozess anzupassen und eine neue Version der PlayStaion 4 mit neuen Chips auf den Markt zu bringen.

Ob dieses Gerücht der Wahrheit entspricht, lässt sich derzeit nicht mit Gewissheit sagen. Immerhin stammen die vermeintlich handfesten Details von einem Reddit-Nutzer und weder Sony noch AMD haben sich bislang zu diesem Thema geäußert.

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “PlayStation 4.5 – Entwicklung angeblich von AMD beeinflusst”

  1. Hm…
    Wäre dreist von AMD!
    Sony mit Chipsätzen zu versorgen und dann aufeinmal zu sagen wir stellen die Produktion ein, ihr müsst die PlayStation jetzt auch um modifizieren.
    Denke kaum das es sich darum handelt.
    Wäre eine negative Schlagzeile für AMD aus meiner Sicht.

  2. Fakt ist: AMD bringt jetzt neue Produkte raus und könnte demnach wirklich etwas umstellen.
    Möglich wäre, dass Sony mit diesem Schritt gar kein Problem hätte und diesen Wandel gern mitmacht. Aber alles nur Spekulation!

  3. AMD kann in der Hinsicht nichts umstellen, da sie die Chips selber gar nicht produzieren, sondern sie die Chips von TSMC herstellen lassen. TSMC produziert selber in ihren 28 nm Linien, Chips für viele andere große Hersteller. Das TSMC einfach mal so ihre 28nm Produktionslinien aufgeben, bzw. verschrotten, ist ausgeschlossen.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...