PES 2018 – Video liefert Technikvergleich mit dem Vorgänger

Noch bis zum 31. Juli hat man die Chance, “PES 2018” im Zuge einer offenen Beta genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Kollegen haben das bereits getan und die Technik mit dem Vorgänger der Fußballsimulation verglichen.

PES 2018

Die Testphase bietet den Spielern einige Möglichkeiten. So stehen die Nationalmannschaften von Frankreich und Brasilien zur Verfügung, die man in zwei Spielmodi benutzen kann. Entweder in einem 1-gegen-1 oder in einem 3-gegen-3 Match. Des Weiteren sollen die Spiele tagsüber, in der Nacht, bei Sonnenschein und bei Regen ausgetragen werden. Wie gut diese Angelegenheit letztendlich funktioniert, haben die Kollegen von Webedia Gaming unter die Lupe genommen und die Technik mit der des Vorgängers verglichen. Auf dem Kanal von Candyland ist ein entsprechendes Video zu finden, das wir unterhalb der Meldung für euch eingebettet haben.

Laut einem passenden Tweet setzt die Open Beta von “PES 2018” keine gültige PlayStation Plus Mitgliedschaft voraus. Interessierte Spieler müssen also lediglich den entsprechenden Client downloaden und erfolgreich installieren. Auf der Xbox One wird dagegen ein Xbox-Live-Gold-Account vorausgesetzt. Die finale Version von “PES 2018” soll dann am 14. September folgen. Dann stehen passende Versionen für PlayStation 4 und Xbox One zur Verfügung. Aber auch PlayStation 3 und Xbox 360 werden versorgt. Und PC Spieler gehen natürlich ebenfalls nicht leer aus. Zumindest in dieser Hinsicht. Einen Open Beta Zugang haben sie wie erwähnt nicht.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...