Paragon – Neue Details und Screenshots zur kommenden Karte

Mit einem frischen Blogeintrag blicken die Entwickler von Epic Games erneut auf die Karte “Monolith”, die sich derzeit in der Entwicklung befindet. Im Mittelpunkt steht dieses Mal der mittlere Pfad.

paragon_monolith_bild_9

Die neuen Details offenbaren, dass die neue Karte die bisher gewohnte Spielweise ändern wird. Zwar bleibt das Grundprinzip dasselbe, die bereits angekündigte Asymmetrie führt dennoch Änderungen ein. Die verantwortlichen Entwickler bezeichnen ein MOBA im Grunde als ein Wirtschaftsspiel, bei dem Ressourcen äußerst wichtig sind. In “Paragon” wären diese Ressourcen zum einen die Erfahrung und zum anderen die Kartenmacht. Während das Erhalten dieser beiden Güter auf der aktuellen Karte recht ausgewogen ist, wird Monolith bestimmte Bereiche bieten, in denen das Farmen der Ressourcen deutlich einfacher funktioniert.

“Der sichere Pfad ist reich an Kartenmacht, der Abseits-Pfad ist reich an Erfahrung, der Dschungel bietet ein bisschen von beidem, und auf dem mittleren Pfad gibt es alles! Deshalb ist er so besonders!”

Jedoch gibt es einen Haken. Zwar ist der Spieler auf dem mittleren Pfad am schnellsten in der Lage, die notwendigen Ressourcen zu erhalten, doch dafür ist er zahlreichen Gefahren ausgesetzt. Die gegnerischen Spieler können nämlich problemlos aus drei verschiedenen Richtungen angreifen. Allerdings bringt die mittlere Position auch weitere Vorteile mit sich. Man kann nämlich schnell agieren und die Teamkollegen auf einem anderen Pfad oder im Dschungel unterstützen. Epic Games möchte die Rotation auf dem mittleren Pfad durch die neue Karte erhöhen und somit der die Mitte eine größere Rolle zuschreiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Einen entscheidenden Einfluss auf das Spiel wird auch der Fluss haben, der sich durch die Karte schlängelt. Vor allem der Spieler auf dem mittleren Pfad soll diesen nutzen, um schneller rotieren zu können. Gleichzeitig soll der Fluss vorerst als Fluss-Buffs bezeichnete Buffs besitzen, die hauptsächlich dem Spieler auf dem mittleren Pfad helfen sollen. Allerdings ist jeder in der Lage, sie sich zu schnappen.

“Während wir noch die Details ausarbeiten, ist es unsere Absicht, die Kosten von Rotationsaktionen zu reduzieren, indem wir sie „schneller“, „heimlicher“, „stärker“ und „billiger“ machen. Durch die Zugabe dieser Fluss-Buffs kann ein Spieler vom mittleren Pfad aus alle Orte auf der Karte erreichen, ohne dadurch zu viel Zeit vergeuden zu müssen.”

Seit dem 16. August hat „Paragon“ die Early Access Phase verlassen und befindet sich fortan in der Open Beta, die vollkommen kostenlos spielbar ist. Darüber hinaus unterstützt der MOBA-Titel ein gleichberechtigtes Gameplay und verhindert ein Pay-2-Win-Prinzip. Zudem erscheinen in regelmäßigen Abständen neue Inhalte, die ebenfalls kostenlos sind. Einen umfangreicheren Einblick in „Paragon“ erhaltet ihr in unserer Preview. Klickt einfach hier.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...