PAPERS PLEASE – Grenzkontrolle mit Gewissensbisse

Das ungewöhnliche Indie-Spiel PAPERS PLEASE ist ein weiterer Titel, der es nun auch auf die PlayStation 4 und sogar die PlayStation Vita schafft. Angekündigt wurde dies auch jetzt auf der Gamescom.

PapersPlease_04

PAPERS PLEASE ist ein „Dokument-Prüfungs-Simulator“ und stellenweise sogar ein richtiger Thriller mit denkbar einfachem Gameplay, grober Pixelgrafik aber mitreißender Hintergrundgeschichte. Das kleine Indie-Studio 3909 ist für die Entwicklung des ungewöhnlichen Spieles verantwortlich, bei dem man einen Beamten spielt, der die Grenze von zwei fiktiven Ländern bewacht und die Pässe der Einreisenden auf Gültigkeit und Echtheit bewerten muss. Entscheidung des Spielers ist dann, ob er die Genehmigung zur Einreise erlaubt oder nicht.

Versteckt zwischen den braven Bürgern der beiden Länder, versuchen aber auch häufig Schmuggler, Spione und andere Verbrecher über die Grenze zu reisen. Hier liegt es am Spieler, ob er sich kaufen lässt und sie für mehr Geld einreisen lässt, oder sie auffliegen lässt. Allerdings hat jede Handlung Konsequenzen und am Ende des Tages muss man genug Geld durch seine Arbeit eingenommen haben, um die Familie daheim zu ernähren.

„Papers please“, dürft ihr noch in diesem Jahr sagen. Das Adventure soll noch 2014 erscheinen.

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “PAPERS PLEASE – Grenzkontrolle mit Gewissensbisse”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...