Overwatch – Multiplayer-Ego-Shooter der Extraklasse? (Review)

Viele Spieler haben sich bereits riesig darauf gefreut und nun ist der ersehnte Tag endlich eingetreten. Die Rede ist vom teambasierten Multiplayer-Ego-Shooter „Overwatch“, der seit dem 24. Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich ist. Ob der Multiplayer-Ego-Shooter seinen Hype-Train gerecht wird? Finden wird es heraus und somit herzlich willkommen in der Review zu „Overwatch“.

overwatch_screenshot_1

Während einer globalen Krise wurde die sogenannten Overwatch gegründet, eine internationale Eingreiftruppe bestehend aus Helden, die den Frieden wiederherstellen soll. Nach erfolgreicher Beendigung stellt sie in den folgenden Jahrzehnten den Friedenshüter dar. Währenddessen sinkt der Einfluss der Overwatch stetig, bis die Organisation schließlich aufgelöst wird. Jedoch flammen sowohl neue als auch alte Krisen wieder auf und die Gruppe aus Soldaten, Wissenschaftler, Abenteurer sowie Außenseiter ist erneut dringend von Nöten.

Das Spielprinzip

Als Spieler steuert man einen von bisher 21 außergewöhnliche Helden und tritt mit diesem in Feuergefechten in 6-köpfigen Teams gegeneinander an. Hierbei kämpft man um Zielpunkte, macht das andere Team fertig und holt hoffentlich den Sieg. Die einzelnen Helden sind außerdem in vier Klassen unterteilt, doch dazu im folgenden Abschnitt mehr. Erwähnenswert ist außerdem, dass „Overwatch“ ein teambasierter Shooter ist, weshalb eine Absprache im Team ratsam wäre.

Die Klassen

Die bereits angesprochenen Helden sind gegliedert in die Klassen Offensiv, Defensiv, Tank und Unterstützer. Offensive Helden haben eine simple Aufgabe: Ordentlich Schade verursachen. Das heißt, den Gegner finden, bekämpfen und vernichten. Demgegenüber steht die Defensiv, die gegnerische Angriffe unterbricht und Stellungen verstärkt, die wiederum von den Tanks gezielt vernichtet werden. Obendrein bildet diese Klasse die Vorhut, da sie äußerst viel Schaden einstecken können. Den Abschluss bilden die Unterstützer, die, wie die Bezeichnung es erahnen lässt, für die Versorgung der eigenen Teammitglieder zuständig sind. Man heilt also seine Kollegen und ist für das Team überlebenswichtig. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Spielmodi

Aktuell stehen vier verschiedene Modi zur Verfügung, die je auf drei speziellen Karten gespielt werden. In „Angriff“ müssen die Angreifer versuchen, eine bestimmte Reihe an Punkte einzunehmen, während das gegnerische Team in der Rolle der Verteidiger dieses Vorhaben verhindern muss. Eine identische Teambezeichnung gibt es auch in „Eskorte“. Allerdings muss hier die eine Seite eine Fracht an einen bestimmten Punkt auf der Karte eskortieren. Entsprechend besteht die Aufgabe der anderen Seite, die Gegner daran zu hindern. In „Kontrolle“ müssen beide Teams um die gleichen Punkte kämpfen und diese möglichst lange halten. Abgerundet wird alles durch „Angriff/Eskorte“, wo die Angreifer zunächst eine Fracht erobern und dann zu einem Zielort eskortieren müssen. Das andere Team muss das verhindern.

Charakteranpassung

Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer ist der schönste Spieler im ganzen Game? „Overwatch“ bietet die Möglichkeit, durch das Absolvieren von Matches in seiner Level-Stufe aufzusteigen, wodurch man Anpassungsmöglichkeiten freischaltet. Was man bekommt, ist jedoch rein zufällig. Fleißige Spieler erhalten nämlich sogenannte Lootboxen, die eine zufällig zusammengestellte Auswahl an Anpassungsoptionen enthalten. Neben Skins gibt es unter anderem noch Emote-Animationen, Spieler-Icons, Siegesposen und vieles mehr. Lootboxen können außerdem mit Echtgeld erworben werden.

overwatch_screenshot_4

Grafik:

Die Grafik von „Overwatch“ ist wirklich sehr gut gelungen und mit dem eigenen angelehnten Comicstil hat sich somit Blizzards-Shooter in die Herzen der Fans geschossen. Hier läuft alles sehr flüssig und Frameeinbrüche sowie auch Ruckler konnten bis jetzt nicht verzeichnet werden. Blizzard Entertainment zeigt hier wirklich was in der neuen Marke steckt, den die Umgebungen sowie auch die einzelnen Charaktere sehen sehr gut und einfallsreich aus. Im Punkt „Grafik“ gibt es also nichts zu bemängeln und der Multiplayer-Ego-Shooter zeigt sich von seiner besten Seite.

overwatch_screenshot_2

Gameplay:

Auch im Punkt „Gameplay“ könnte Overwatch eines der besten Multiplayer-Ego-Shooters werden, doch leider fehlt es hier am Anfang ein wenig an den Spiel-Modis. Obwohl Gameplaytechnisch alles sehr gut und flüssig funktioniert, hapert es ein wenig an dem Umfang. Den mit vier verschiedenen Spiel-Modis wird aktuell noch ein bisschen zu wenig geboten. Blizzard Entertainment kündigt aber vor kurzem an das weitere Spiel-Modis via Updates nachgeliefert werden sollen. Davon aber mal abgesehen, ist „Overwatch“ ein wahres Meisterwerk des Multiplayer-Ego-Shooters. Dieser Titel hat nicht nur ESL potenzial, sondern auch einen hohen Sucht-Faktor. Der Shooter-Titel bietet nämlich nicht nur eine gewaltige Langzeitmotivation, sondern auch für zwischendurch kann „Overwatch“ locker gespielt werden. Im Punkt „Gameplay“ ist der Titel also auch sehr überzeugend und das sogar ohne eine Einzelspielerkampagne. Schlecht wäre ein Einzelspieler-Modus oder ein Offline-Modus aber trotzdem nicht gewesen. Somit braucht ihr also immer eine Onlineverbindung um den Shooter „Overwatch“ spielen zu können.

overwatch_screenshot_8

Sound:

Soundtechnisch bietet der Titel zwar jetzt nichts wirklich besonderes. Doch die deutschen Synchronstimmen wurden sehr gut gewählt und auch die Umgebungsmusik kann sich hören lassen. Zum Sound lässt sich wenig sagen, denn hier passt alles wirklich sehr gut zusammen und auch die Musik harmoniert sehr gut mit der Action. In einem Multiplayer-Ego-Shooter ohne eine diverse Einzelkampagne ist der Sound aber sehr gut gelungen. Somit kann also auch Blizzards-Shooter im Punkt „Sound“ überzeugen.

Overwatch PS4 2016

Fazit:

Die neue Marke von Blizzard Entertainment kann wirklich in vieler Hinsicht überzeugen. Man kann also sagen, der Hype-Train war sehr gerechtfertigt. Blizzard Entertainment schafft hier wirklich ein tolles Spielerlebnis, alle 21 Helden sind sehr außergewöhnlich und jeder Charakter hat seinen eigenen Charme. Die Umgebungen sowie auch die einzelnen Charaktere sehen sehr gut und einfallsreich aus. Im Punkt „Grafik“ gibt es also nichts zu bemängeln und der Multiplayer-Ego-Shooter zeigt sich von seiner besten Seite. Dieser Titel hat nicht nur ESL potenzial, sondern auch einen hohen Sucht-Faktor. Obwohl Gameplaytechnisch alles sehr gut und flüssig funktioniert, hapert es ein wenig an dem Umfang. Die deutschen Synchronstimmen wurden sehr gut gewählt und auch die Umgebungsmusik kann sich hören lassen. Blizzard Entertainment veröffentlichte mit „Overwatch“ ein wahres Shooter-Meisterwerk. Der Shooter-Titel von Blizzard könnte aber allerdings mehr Inhalte bieten. Blizzard Entertainment kündigt aber vor kurzem an das weitere Spiel-Modis via Updates nachgeliefert werden sollen. Davon mal abgesehen kann sich Blizzard wirklich selber auf die Schulter klopfen, denn wie schon erwähnt ist „Overwatch“ ein wirkliches Meisterwerk geworden.

Wertungskasten Overwatch

Features:

  • 21 außergewöhnliche Helden
  • Vier verschiedene Spiel-Modis
  • Schnelles Gameplay
  • Verschiedene Klassen
  • Sehr gute Grafik ohne Frameeinbrüche
  • Lootboxen

 

Overwatch – „Wir sind Overwatch“ -Trailer

Zum teambasierten Multiplayer-Ego-Shooter „Overwatch“ wurden auch vier Animierte Kurzfilme veröffentlicht von Blizzard Entertainment. Die sehr actionreich sind und jede Kurzgeschichte erzählt so seine eigene kleine Geschichte. Alle animierten Kurzfilme wurden auch im Kino veröffentlicht durch eine besondere Aktion von Blizzard Entertainment und Coca Cola. Die Kurzfilme von „Overwatch“ haben wir euch auch hier nochmal alle aufgelistet. Wie vor kurzem bekannt gegeben wurde, sollen aber weitere animierte Kurzfilme produziert werden von Blizzard Entertainment.

Overwatch – Kino-Trailer:

Animierte Kurzfilme:

 

Allgemeine Daten:

Der teambasierte Multiplayer-Ego-Shooter „Overwatch“, ist seit dem 24. Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Blizzard Entertainment veröffentlichte „Overwatch“ als Normale „Origins Edition“ im Handel und im offiziellen PlayStation Store. Des Weiteren wurde „Overwatch“ aber auch als „Collector’s Edition“ veröffentlicht.

Name
Overwatch
Release
24. Mai 2016
Genre
Online-Ego-Shooter
Entwickler
Blizzard Entertainment
Publisher
Activision Blizzard
Plattformen
PC , PlayStation 4 , Xbox One
Erhältlich als
Blu-ray , Download

 

Inhalt der Collector’s Edition:

  • Origins Edition des Spiels
  • Statue von Soldier: 76 (ca. 28 cm hoch)
  • Steelbook-DVD-Hülle
  • Farbiger Bildband zur Kunst von Overwatch
  • Overwatch-Soundtrack

Overwatch - Collector's Edition

Produktbeschreibung:

Die Welt kann nie genug Helden haben

Soldaten. Wissenschaftler. Abenteurer. Außenseiter.

Während einer globalen Krise wurde eine internationale Eingreiftruppe aus Helden gebildet, die der von Krieg zerrissenen Welt den Frieden wiedergeben sollte: Overwatch.

Sie beendeten die Krise und halfen in den folgenden Jahrzehnten, den Frieden zu sichern. Es folgte ein Zeitalter der Entdeckungen und Innovationen. Doch mit den Jahren ging der Einfluss von Overwatch zurück, bis die Organisation schließlich ganz aufgelöst wurde.

Wählen Sie Ihre Helden

In Overwatch finden Sie eine Vielzahl von Helden: von der zeitreisenden Abenteurerin über den gepanzerten, Raketenhammer schwingenden Krieger bis hin zum meditierenden Robotermönch. Jeder der Helden spielt sich anders und erst durch das Meistern ihrer Fähigkeiten lässt sich ihr ganzes Potenzial freisetzen. Kein Held gleicht dem anderen.

Spielen Sie Ihre Rolle

Ob Sie sich als Offensivheld mitten ins Getümmel stürzen, Deckung mit Ihrem Energieschild geben oder Ihre Verbündeten unterstützt, indem Sie ihren Schaden verstärken – der geschickte Einsatz Ihrer Fähigkeiten und das Zusammenspiel mit Ihren Teammitgliedern sind immer der Schlüssel zum Sieg.

Teambasierte Ziele

Heldenteams kämpfen an verschiedenen Schauplätzen weltweit gegeneinander. Ob Sie die Geheimnisse im mysteriösen Tempel des Anubis beschützen oder einen EMP-Generator sicher durch King’s Row geleiten – die Welt ist Ihr Schlachtfeld.

Features:

21 aussergewöhnliche Helden – Wählt euren Helden aus einer bunten Mischung aus Soldaten, Wissenschaftlern, Abenteurern und Außenseitern.

Legendäre Umgebungen – Kämpft auf futuristischen Schlachtfeldern auf der ganzen Welt, wie den gepflasterten Straßen der King’s Row in London, dem geheimnisvollen Tempel des Anubis, Numbani, wo Menschen und Omnics in Harmonie zusammenleben, und noch vielen weiteren …

Erlebt das Außergewöhnliche – Beschleunigt oder verlangsamt die Zeit, entfesselt Fähigkeiten wie Drachenschlag, Transzendenz, Gravitonbombe uvm. Jeder Held verfügt über mehrere einzigartige und spielverändernde Fähigkeiten.

Kämpft gemeinsam für eine bessere Zukunft – Teamwork ist absolut unentbehrlich, wenn ihr mit euren Freunden und Kameraden in den Kampf zieht, und entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Verändert eure Herangehensweise – Selbst wenn es so aussieht, als ob euer Team der Niederlage nahe ist, könnt ihr jederzeit die Helden wechseln und so das Blatt zu euren Gunsten wenden.

Overwatch Charakter

Weiterführende Links:

Twitter: https://www.twitter.com/OverwatchDE

Facebook: https://www.facebook.com/OverwatchDE

Youtube: https://www.youtube.com/OverwatchDE

Website: http://eu.battle.net/overwatch/de/

 

Overwatch – So levelt ihr schnell und effektiv *Klick*

Hier geht es zu unserem Trophy Guide!: Trophy Guide Overwatch – So erreicht ihr das Edelmetall!

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...