Overwatch – Für Rage-Quitter gibt es bald härtere Strafen

Selbstverständlich gibt es auch in Overwatch die sogenannten Rage-Quitter, die ein ziemlich den Spielspaß vermiesen. Und deswegen will Blizzard dagegen angehen.

Overwatch gehört auf dem PC, und Xbox One sowie die PlayStation 4 zu den beliebtesten online Spielen. Dies kann sich aber schnell ändern wenn die Entwickler von Overwatch nichts machen, denn es passiert jetzt immer häufiger das Rage-Quitter die runde verlassen, nur weil sie schlecht stehen oder weil sie beim Verlieren sind.

Für Leute die in Overwatch Rage-Quitten gibt es schon Strafen, aber dies sollte die Spieler kaum stören. Denn sie bekommen nur ein kurze Matchmaking-Sperre, sowie Abzug von den Erfahrungspunkten.

Laut Lead Designer Jeff Kaplan soll das System schon in kurze eingeführt werden. Zu den Strafen wurde noch nichts gesagt, wir können uns aber vorstellen das es schmerzhaft wird für Leute die weiter Quitten werden.

„Overwatch“ ist seit dem 24. Mai 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Das Spiel erfreut sich einer hohen Beliebtheit und konnte sich im vergangenen Jahr unter anderem den „Game of the Year“-Award sichern. Hinzu gesellen sich Auszeichnungen wie „Best Multiplayer Game“ oder „Best eSports Game“. Für unentschlossene Spieler können wir unsere Review empfehlen.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...