Overwatch – Entwickler verteidigen zeitlich begrenzten Loot

Mit den bereits laufenden Sommerspielen in “Overwatch” gelangen auch zahlreiche Item, Skins und Ähnliches in das Spiel, die jedoch zeitlich begrenzt sein werden. Nach Protest seitens der Spieler melden sich nun die Entwickler zu Wort und bleiben ihrer Linie treu.

Overwatch_Sommerspiele_2

 

Sobald das Event am 22. August 2016 endet, wird der neue Content wieder aus dem Spiel verschwinden. Einigen Spieler gefällt dieser Umstand allerdings nicht wirklich. Denn die neuen Gegenstände erhält man über Lootboxen, die man neben einen Kauf mittels Echtgeld nur nach einem Levelaufstieg sein Eigen nennen darf. Da dieser jedoch inzwischen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, kommt es zu Kritik, auf die Game Director Jeffrey Kaplan nun Stellung eingegangen ist.

“Manchmal möchten wir alles für jeden zur Verfügung stellen. Wie beispielsweise vor ein paar Wochen mit der neuen Heldin Ana. […] Aber manchmal wollen wir, dass sich Dinge selten und besonders anfühlen.”

Im gleichen Atemzug betonte er aber auch, dass es sehr wahrscheinlich sei, die Sommerspiele im kommenden Jahr erneut auszurichten. Dann würde der besondere Content zurückkehren und sicherlich auch durch neuen erweitert werden.

Eine Neuerung bringt das Event aber noch mit sich, und zwar einen neuen Spielmodus der etwas anderen Art. In „Lúcioball“ treten zwei Teams bestehend aus jeweils drei Spielern gegeneinander an und versuchen den Ball ins gegnerische Tor zu verfrachten. Die ganze Angelegenheit erinnert ein wenig an „Rocket League“ und wird wie folgt beschrieben.

„Overwatch“ ist seit dem 24. Mai 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Weitere Informationen zum Spiel findet ihr hier. Des Weiteren haben wir einige Tipps für euch parat, die euch beim Leveln helfen und für unentschlossene Spieler können wir unsere Review empfehlen.

vincorp gamescom

http://ebay.eu/2aOWl3K

 

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...