Overwatch: Deathmatch – Modi und neue Map ab sofort am PC testbar

Für den Online – Shooter Overwatch hat Blizzard Entertainment nun zum einen zwei neue Deathmatch – Modi sowie auch eine neue Map angekündigt. Die Map hört auf den Namen „Château Guillard“. Die Inhalte stehen ab sofort auf dem PTR – Server zum Testen bereit.

Jeff Kaplan von Blizzard Entertainment hat in einem aktuellen Developer – Update verkündet, dass es ab sofort zwei neue Deathmatch – Modi geben wird. Die erste Version umfasst das klassische Deathmatch, bei dem acht Spieler gegeneinander antreten. Sieger ist, wer zuerst 20 Punkte erreicht. Pro Abschuss erhaltet ihr einen Punkt, dagegen wird euch einer abgezogen, wenn ihr selbstverschuldet dem Tod entgegentretet. Natürlich darf als Zweites die Teamdeathmatch – Variante nicht fehlen. Zwei Teams a` vier Spieler treten gegeneinander an. Die magische Punktemarke liegt hier allerdings bei 30. Besiegte Gegner, die wiederbelebt werden, sorgen dafür, dass euch der zugesprochene Punkt wieder abgezogen wird.

Zu der neuen Map ließ Jeff Kaplan auch etwas verlauten. „Château Guillard“ , welche sich in der Nähe des französischen Annecy befindet, stellt gleichzeitig die ehemalige Heimat der Heldin Widowmaker dar. Die Karte wurde extra für Deathmatch – Partien konzipiert. Des Weiteren könnt ihr die Maps Hanamura, Horizon Lunar Colony, Temple of Anubis, Volskaya Industries, Dorado, Eichenwalde, Hollywood sowie King’s Row für ein Deathmatch benutzen.

Zu guter Letzt erhalten einige Helden neue, zusätzliche Eigenschaften. Junkrat etwa kann zukünftig zwei Ladungen seiner Sprengmine mit sich tragen. Roadhog dagegen besitzt nun die Möglichkeit, seine Heilfähigkeit endlich auch beim Laufen einzusetzen. Orisa bekommt einen stärkeren Schutzschild spendiert.

Zurzeit stehen die Inhalte leider nur auf dem PC zum Testen bereit. Der PTR – Server stellt so etwas wie eine Beta – Version dar und ermöglicht den Spielern, Maps vor offiziellen Release anzuspielen. Wann die Features für alle und damit auch PS4 zur Verfügung stehen werden, ist momentan noch nicht bekannt.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...