Overwatch – Blizzard will den Ausgang des Matches ändern

In „Overwatch“ gibt es drei Möglichkeiten, wie ein Match für den Spieler endet. Er gewinnt, verliert oder es gibt ein Unentschieden. Letzteres scheint Entwickler Blizzard ein Dorn im Auge zu sein, weshalb man nun Änderungen vornehmen möchte.

Overwatch

Laut Game Director Jeff Kaplan ist es verschwendete Zeit, wenn es zu einem Unentschieden kommt. Aufgrund dessen möchte man die Frequenz derartiger Ergebnisse drastisch reduzieren. Die Entwickler haben dafür ein neues Fortschritts-System entworfen, das in Kürze auf die Testserver kommen soll. Genauere Details möchte man aber erst zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit präsentieren.

„Wir haben Änderungen, die wir sehr bald auf den PTR bringen werden. Diese Änderungen werden Draws im großen Stile minimieren. Mehr Details dazu kommen bald.“

In der Zwischenzeit dürfen sich die Spieler auf neuen Inhalt freuen. Bereits am 21. März erscheint mit Orisa eine neue Heldin für den Shooter. Einen ersten Eindruck von ihr könnt ihr dem folgenden Video entnehmen, das wir unterhalb der Meldung eingebettet haben.

„Overwatch“ ist seit dem 24. Mai 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Das Spiel erfreut sich einer hohen Beliebtheit und konnte sich im vergangenen Jahr unter anderem den „Game of the Year“-Award sichern. Hinzu gesellen sich Auszeichnungen wie „Best Multiplayer Game“ oder „Best eSports Game“. Für unentschlossene Spieler können wir unsere Review empfehlen.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...