One Piece Burning Blood – Neues „One Piece“-Spiel mit extra Fan-Service (Review)

Das neueste Abenteuer der Strohhut-Piratenbande erschien am 3. Juni 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und für die PlayStation Vita. Der Titel soll ein komplett überarbeitetes Kampfsystem bieten und uns in epische Kämpfe eintauchen lassen. Des Weiteren sollen viele neue zahlreiche Features enthalten sein. Ob das neueste Spiel der gefeierten Anime-Serie seinem Titel gerecht wird? Wir testen den aktuellen Action-Titel für euch und somit herzlichen Willkommen zur der Review von „One Piece Burning Blood“.

ONE PIECE Burning Blood PS4 Screenshots (20)

Story:

Die Geschichte von „One Piece Burning Blood“ startet erst knappe 500 Episoden später. Hierbei beginnen wir also im Story-Modus mit der Rettungsmission von Ruffys Bruder Ace, der von der Marine hingerichtet werden soll. Dabei entsteht eine große Schlacht und fast alle Charaktere sind am Anfang verträten. Hier startet auch das Tutorial und zeigt dem Spieler sehr viele Attacken und auch Combos, um sich gegen die Anzahl von Gegner zu Wehr zu setzen. Die Kämpfe bleiben aber im Großen und Ganzen leider alle gleich meistens. Die Geschichte wird sehr schön erzählt in verschiedenen Standbilder aus der Serie oder auch mit gut animierten In-Game-Szenen. Da man aber mitten in der Story irgendwo anfängt, ist der Einstieg eher sehr schlecht zu verdauen. Wer also nicht alle Mangas kennt oder viele Episode des Animes nicht gesehen hat, wird sehr überfordert sein am Anfang. Für Fans der Anime-Serie ist die Geschichte natürlich kein Thema und wird auch in „One Piece Burning Blood“ sehr gut erzählt.

Nachdem Ende der Hauptgeschichte ist die Reise aber noch lange nicht zu Ende. „One Piece Burning Blood“ bietet nämlich vier weitere Spiel-Modis an, es gibt darunter einen Online-Modus, einen lokalen Ein- und Zwei-Spieler-Modus, es gibt noch diverse Kampf-Missionen und einen Steckbriefmodus. Somit werden die Spieler auch nach Abschluss der Story weiter animiert.

 ONE PIECE Burning Blood PS4 Screenshots (14)

Grafik:

Im Punkt „Grafik“ kann der Titel wiederum auf ganzer Linie überzeugen. Die Effekte während dem Kämpfen wirken sehr gelungen und heizt dem schnellen Gameplay noch einmal richtig ein. Optisch ist die Grafik sehr farbenfroh gehalten und passt perfekt zu „One Piece Burning Blood“. Die  Cel-Shading-Optik sieht sehr beeindruckend aus und auf der aktuellen Konsolengeneration wirkt die Grafik noch besser als in den Vorgängern. Zwischendurch fühlt es sich auch so an als würden wir direkt den Anime spielen. Die Grafik wirkt nämlich in einigen Gameplay-Szenen sogar besser als in der Anime-Vorlage. Somit wie schon erwähnt punktet der Titel bei der Grafik auf ganzer Linie und überzeugt nicht nur Fans der „One Piece“-Serie.

 ONE PIECE Burning Blood PS4 Bild (1)

Gameplay:

Das neueste „One Piece“- Spiel kommt mit einem komplett überarbeitete Kampfsystem daher und das merkt man auch beim Kämpfen. Das Kampfsystem ist sehr angenehm, jeder der Charaktere hat verschiedene Fern- und Nahkampfattacken, die wir je nach Gegnertyp einsetzten können um den Sieg uns zu erringen. Das Gameplay bzw. die Steuerungselemente gehen sehr schnell und flüssig von der Hand, und die Kämpfe werden zu keiner Zeit langweilig. Dafür sorgen dann auch wiederum die verschiedenen komplexen Spezialattacken. Der Titel bietet epische Kämpfe mit einem sehr guten Kampfsystem an und auch im Punkt „Gameplay“ überzeugt der Titel auf ganzer Linie. Hier können also nicht nur „One Piece“-Fans einen Blick riskieren.

One Piece Burning Blood PS4 Screenshot (11)

Sound:

Die stimmungsvolle Hintergrundmusik passt immer Perfekt zum Spielgeschehen und heizt den Kämpfen umso mehr ein. Bei den Sprachen gibt es leider keine deutschen Synchronstimmen, was aber auch nicht wirklich stört. Aber echte Anime- und „One Piece“-Fans werden diesen Titel im japanischen Original-Ton genießen mit deutschen Untertitel. Der Sound ist im gesamten zwar nichts Besonderes, erinnert aber sehr an die Anime-Serie und „One Piece“-Fans werden nicht enttäuscht.

 One Piece Burning Blood PS4 Screenshot (5)

Fazit:

Das neue „One Piece“ –Spiel kann in vielen Punkten überzeugen, doch leider ist der Einstieg nicht so einfach. Die Story beginnt nämlich leider erst knappe 500 Episoden später und somit werden nicht „One Piece“ –Fans einige Probleme haben mit der Geschichte rund um die Strohhut-Piratenbande. Da wo die Geschichte aber nicht Punkten kann, bietet das Gameplay umso mehr Action und der Spielspaß kommt dabei erst so richtig in Fahrt. Die stimmungsvolle Hintergrundmusik passt immer Perfekt zum Spielgeschehen und heizt den Kämpfen umso mehr ein. Bei den Sprachen gibt es leider keine deutschen Synchronstimmen, was aber auch nicht wirklich stört. Im Grunde und Ganzen ist „One Piece Burning Blood“ ein sehr gutes Spiel geworden, wer aber nicht alle Mangas kennt oder viele Episode des Animes nicht gesehen hatte wird sehr überfordert sein mit der Story. Für Fans des Mangas oder der Anime-Serie ist „One Piece Burning Blood“ wirklich ein wahres Fest an Anime-Power geworden. Spieler die vielleicht erst Fans werden möchten von der bekannten Anime-Serie sollten sich den Action-Titel nicht zulegen, hier sollte man dann doch er mit einem anderen „One Piece“-Spiel anfangen. Das Spiel ist also eher nur was „One Piece“-Fans und damit bietet der Titel auch einer sehr guten Fan-Service an.

 

Wertungskasten:

Wertungskasten One Piece Burning Blood

Features:

  • Beeindruckende Cel-Shading-Optik
  • Spannenden Geschichte
  • Überarbeitetes Kampfsystem
  • Extra Fan-Service

One Piece: Burning Blood – Fourth Gear Luffy Revealed! – Trailer

Allgemeine Daten:

BANDAI NAMCO Entertainment und Spike Chunsoft veröffentlichten „One Piece Burning Blood“ am 3. Juni 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und für die PlayStation Vita. Des Weiteren erschien der Titel auch in einer Marineford Edition für die PlayStation 4 und Xbox One. „One Piece Burning Blood“ soll auch für den Windows PC via Steam erscheinen, leider gibt es aktuell aber dafür noch kein Release-Datum.

Inhalt der Marineford Edition:

  • Das Spiel ‚One Piece Burning Blood‘
  • 2 exklusive Figuren: Whitebeard und sein Grab
  • Das offizielle Artbook
  • Mehr als 40 spielbare Charaktere

Produktbeschreibung:

MACH DICH BEREIT FÜR DEN KAMPF!

ONE PIECE: Burning Blood ist ein dynamisches und farbenfrohes Beat’em Up rund um den berühmtesten Piraten der Welt: Monkey D. Ruffy. Anspruchsvolle Kämpfe mit Sabo, Ace, Enel, Sir Crocodile und Bartholomäus Bär, alle bekannt aus den “One Piece” Animes & Mangas, erwarten die Spieler. Auch der neu angekündigte Vizeadmiral Smoker wird mit von der Partie sein – und Spieler können sich auf weitere neue Charaktere freuen!

Mehrere Features verleihen dem Beat’em Up-Gameplay in One Piece: Burning Blood strategische Züge. Wer schon immer davon geträumt hat, mit Ruffy, Sabo und Ace als Dream Team gegen ihre Feinde zu kämpfen, kann sich darauf freuen, Teams aus drei Charakteren zu erstellen, und diese beliebig auszuwechseln, um sich taktische Vorteile zu erschaffen. Bestimmte Charaktere verfügen über spezielle Logia Moves mit einzigartigen Fähigkeiten: so ermöglichen sie es etwa Spielern, sich durch ihre Feinde regelrecht hindurchzubrennen, oder schneller als ein Blitz zu sein! Logia-Teufelsfrüchte ermöglichen zudem den Einsatz von Logia Guard – dadurch sind einige Charaktere für einebegrenzte Zeit für physikalische Angriffe unantastbar. Allerdings ist der mächtige Haki Blow ein ebenbürtiger Konter. Wie im Original-Manga sind Teufelsfrüchte die Quelle für massive Special Attacks und Reinforced Special Attacks!

Tag 3 vs 3!
Macht euch bereit für spannende Kämpfe zwischen 2 Teams mit je 3 Personen. In diesem Modus müsst Ihr euer Team strategisch zusammenstellen und clever agieren. Seid besonders vorsichtig beim Wechseln während des Kampfs!

Teufelsfrucht-Fähigkeiten!
Bestimmte Logia-Charaktere wie z.B. Sabo, Ace, Ener, Crocodile und weitere, können den Logia Guard einsetzten. Dadurch werden diese, für eine begrenzte Zeit für physikalische Angriffe unantastbar. Außerdem sind die Logia-Charaktere in der Lage Logia Moves einzusetzen, die es ihnen ermöglichen, sich schneller als ein Blitz über das Feld zu bewegen.

Haki-Fähigkeiten!
Der Haki Blow ist ein mächtiger Konter, der es ermöglicht den Logia Guard zu blocken. Achte auf deinen Gegner und antizipiere seinen Logia Guard, um im richtigen Moment deinen Haki Blow einzusetzen. Das neue 3 vs. 3 System und die einzigartigen Fähigkeiten der verschiedenen Charaktere verändern das, bereits bekannte Kampfsystem dieses Genres grundlegend. Und das ist nur eines der neuen Gameplay features in One Piece Burning Blood.

Transformationen!
Wie im Original-Manga/Anime, können sich verschiedene Charaktere transformieren, um Zugang zu mächtigen Spezialattacken zu bekommen. Diese Spezialattacken stehen den Charakteren dann für eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Bereits veröffentlichte Transformationen sind: Frankys Shogun-Form, X-Drakes Zoan-Form, Eners Amaru-Form und Ruffys Gear 4-Form.

Hochauflösende Grafik!
One Piece Burning Blood ist das erste One Piece Spiel, das komplett für die neue Konsolengeneration entwickelt wurde. Die Charaktere gleichen ihren Vorbildern, aus dem Anime wie noch nie zuvor. Ultimative Attacken führen zu einzigartigen Szenen, in denen sich Kreidezeichnungen mit Anime-Stil mischen.

Die Schlosstore von Drumm!
Wie Ihr vielleicht wisst, ist die ewig schneebedeckte Winterinsel Drumm, oder auch Sakura gennant, die Heimat des Schiffsarztes (und Maskottchens) der Strohhutpiraten – Tony Chopper. Der Kampf findet hier an den Schlosstoren von Drumm statt, in welchem Wapol, der berüchtigte Ex-Monarch, früher residierte. Auf dem höchsten Turm flattert Jolly Roger. Die Flagge hissten Chopper und Dr. Kuleha (die nun das Schloss bewohnt) in Andenken an Doc Bader, Choppers erstem Mentor, und als allgemeines Freiheitssymbol.

Die Insel!
Diese namenlose Insel wurde speziell für das Spiel entworfen. Die friedliche Sommerinsel bietet alles, was ein guter Kampf verlangt: Kabinen zum Zerschlagen, Felsbrocken zum Zertrümmern und Bäume zum Zersplittern! Im Hintergrund seht Ihr eine ruhige Bucht, in der eine Piratengaleone vor Anker liegt. Zu welcher Crew gehört sie wohl?

FEATURES:
• Mehr als 40 spielbare Charaktere
• Haki gegen Teufelsfrucht! Unterziehe dich Rayleighs Training, um mächtige Fähigkeiten zu erlernen
• Tag-Modus 3 vs 3! Dreimal so viel Action und Combos
• Der epischste Kampf aller Zeiten
• Behaupte dich online gegen die ganze Welt und Kämpfe dich an die Spitze

Spielsprache in Japanisch, Anleitung in Deutsch, Bildschirmtext in Deutsch, Englisch, Russisch, Arabisch, Italienisch, Französisch, Spanisch

 

Weiterführende Links:

Twitter: https://twitter.com/Bandainamcoeu
Facebook: https://www.facebook.com/bandainamcoeu
Youtube: https://www.youtube.com/user/NamcoBandaiGamesEU
Website: http://www.onepiece-game.com/de/

One Piece Burning Blood

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...