No Man’s Sky – Patchnotes zur Version 1.04 und neuer Patch 1.05 verfügbar

„No Man’s Sky“ hat in den vergangenen Tagen einen Patch mit der Versionsnummer 1.04 erhalten. Während die offiziellen Patchnotes erst nicht verfügbar waren sind diese nun enthüllt worden. Weiter wurde auch ein neuer Patch mit der Bezeichnung 1.05 veröffentlicht.

no_mans_sky

„No Man’s Sky“ hat seit seiner Veröffentlichung mit einigen Problemen zu kämpfen. Die Entwickler von Hello Games warteten nicht lange und veröffentlichten vor einigen Tagen einen Patch mit der Bezeichnung 1.04, welcher sich den bekannten Problemen annehmen sollte. Nun sind die offiziellen Patchnotes bekannt. Weiter wurde auch ein neuer Patch mit der Versionsnummer 1.05 veröffentlicht. Hier sind diesmal ebenfalls die offiziellen Patchnotes noch nicht bekannt, dennoch haben einige findige Spieler bereits Unterschiede feststellen können. Insgesamt wurden hauptsächlich Fehler behoben, die das Spiel zum Absturz bringen können. Die Auflistung findet ihr weiter unten.

„No Man’s Sky“ ist bereits für PC und PlayStation 4 erhältlich.

Patch 1.04:

  • As the player gathers a huge amount of discoveries, there was a threading issue that becomes more prevalent the more discoveries you have, and could cause the game to crash.
  • If you had collected a large number of blueprints, in a specific order it was possible to crash the game when you received a new blueprint. This has been fixed.
  • Players who set a large number of waypoints could find themselves in a situation where they could crash the game in the Galactic Map, this is remedied now (PS. A better waypoint system is coming).

Patch 1.05

  • Fix the Discovery Menu bug where it would crash the game if you closed it before it was completely loaded.
  • Fix the game not saving if you loaded a previous save.
  • Interacting with certain objects is possible at a couple of feet away now instead of walking straight up to it.

Beschreibung zum Spiel

„No Man’s Sky“ ist ein Spiel, in dem man selbstständig ein unvorstellbar riesiges Universum erforschen kann. Während seiner Erkundungsreisen wird der Spieler hierbei immer wieder auf Orte treffen, die individuelle Merkmale besitzen und somit eine völlig andere Vorgehensweise voraussetzen. Nach einer Releaseverschiebung soll der Titel seit dem 10. August für die PlayStation 4 erscheinen. Erst jüngst wurde bekannt, dass die Disc-Version lediglich 6 GB Speicher benötigt.

Ihr wollt die unendlichen Weiten des Weltalls erforschen, wisst aber nicht wo ihr anfangen sollt? Unser Einsteiger-Guide hilft euch, den richtigen Weg zu finden.

gaminger gamescom

http://amzn.to/2aeVDPG

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...