No Man’s Sky – Ist Hello Games schuld am missglückten Launch?

Einige Wochen nach Release des Weltraumerkundungstitel “No Man’S Sky” sind negative Schlagzeilen deutlich häufiger zu lesen als positive Berichte. Aufgrund schlechter Performance auf dem PC und der Eintönigkeit des Gameplays haben bereits fast 99% der Spieler ihren Controller aus der Hand genommen. Laut Sony sind die Entwickler selbst für diese Misere verantwortlich.

no-mans-sky-bild-7

Der unter Spielern einst gefeierte Erkundungstitel “No Man’s Sky” hat seit einiger Zeit keinen leichten Stand mehr. Neben einigen technischen Schwächen sowie Eintönigkeit im Gameplay sind es aber vor allem die fehlenden versprochenen Features, die im Vorfeld der Veröffentlichung angepriesen wurden, die für Unmut in der Spielerschaft sorgen.

Als wäre das nicht schlimm genug, gibt es nun auch harsche Kritik aus den eigenen Reihen. Denn Publisher Sony, genauer in der Person von Shuhei Yoshida, Chef von Sonys Worldwide Studios, äußerte sich in einem Gespräch mit Eurogamer äußerst kritisch über die von Sean Murray und Hello Games durchgeführte PR des Titels. Ebenso könne Yoshida den Unmut der Spieler verstehen, da im Vorfeld oft angesprochene Features, wie die Möglichkeit auf andere Spieler zu treffen, schlichtweg gar nicht oder nur bedingt ihren Weg ins Spiel gefunden haben.

Weiter habe Murray schlicht eine schlechte PR-Strategie verfolgt, da im keine Berater aus dem PR-Bereich zur Seite standen. Zusätzlich betonte Yoshida, dass der missglückte Launch weiter keine Auswirkungen auf Sony haben werde, da deren Verkaufszahlen “fantastisch” aussehen würde.

Diese Reaktion des Publishers unterstreicht nochmals die allgemeine Meinung, dass “No Man’s Sky” die anfangs hohen Erwartungen fast komplett nicht erfüllen konnte. Dennoch ist die Kritik vom eigenen Publisher doch eher ungewöhnlich. War der Titel ursprünglich als Indie-Game geplant, wurde er nach Einstieg von Sony zu einem Triple A- Titel aufgezogen und auch dementsprechend beworben und im Preis erhöht.

„No Man’s Sky“ ist ein Spiel, in dem man selbstständig ein unvorstellbar riesiges Universum erforschen kann. Während seiner Erkundungsreisen wird der Spieler hierbei immer wieder auf Orte treffen, die individuelle Merkmale besitzen und somit eine völlig andere Vorgehensweise voraussetzen. Nach einer Releaseverschiebung ist der Titel nun ab dem 10. August für PC und PlayStation 4 erscheinen. Eine kleinen Einblick in die wichtigsten Details zu „No Man’s Sky“ findet ihr in einem anderen Artikel. Klickt einfach hier.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “No Man’s Sky – Ist Hello Games schuld am missglückten Launch?”

  1. Das größte Problem war bzw. IST : Kommunikation..

    Hin und wieder kommen Patches aber nirgendwo stehen Patchnodes.. auch Sean selbst tweetet garnicht mehr und hat es auch vor Release zu wenig. Selber Schuld.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...