Nintendo Switch – Die Japaner präsentieren die neue Konsole

In den frühen Morgenstunden hat Nintendo seine kommende Konsole vorgestellt und die Rahmenbedingungen genannt. Die Switch hat darüber hinaus einen konkreten Termin für den Launch bekommen.

Mit der Nintendo Switch könnten die Verantwortlichen wieder Geschichte schreiben. Immerhin ist die komplette Aufmachung äußerst innovativ. Anstatt einer stationären Konsole kommt nämlich eine Hybridkonsole auf die Spieler zu. Nach der offiziellen Ankündigung im letzten Jahr folgte in Tokyo nun eine große Enthüllung. Äußerst interessant: Die Switch erscheint am 3. März für etwa 350 Euro. Somit kann man in Bezug auf den Preis mit Sony und Microsoft gleichziehen. Zusätzlich hat man bestätigt, dass es keine Regionalsperre geben wird. Folglich können die Videospiele weltweit gekauft und auch gespielt werden.

Apropos Spiele. In diesem Punkt hat Nintendo ordentlich aufgerüstet. Waren die letzten Konsolen dadurch geprägt, eine überschaubare Menge an Titeln zu bieten, wurde das Portfolio deutlich aufgestockt. Bereits eine Vielzahl namhafter Entwickler und Publisher haben angekündigt, entsprechende Videospiele veröffentlichen zu wollen. Zum Launch der Nintendo Switch wird das hitverdächtige Projekt “The Legend of Zelda – Breath of the Wild” veröffentlicht. Hinzu gesellen sich ein Partyspiel namens “1-2-Switch”, eine besondere Version von “Just Dance” und ein “Skylanders” mit dem Untertitel Imaginators. In den folgenden Monaten werden dann Titel wie “Mario Kart 8 Deluxe”, “Splatoon 2”, ein “Final Fantasy” sowie “FIFA” und auch “The Elder Scrolls: Skyrim” folgen. Ein Highlight könnte zusätzlich “Super Mario Odyssey” werden. Hierbei handelt es sich um ein Open-World-Spiel.

Neue Details zur Hardware gab es jedoch kaum. Die mobilen Teile der Nintendo Switch sollen eine Akkulaufzeit von 2,5 bis 6 Stunden aufweisen. Die konkrete Zeit wird abhängig vom entsprechenden Titel sein, da verschiedene Helligkeiten und eine unterschiedliche Beanspruchung des Prozessors anzutreffen sind. Zeitgleich zum Launch soll außerdem ein neues Onlinenetzwerk starten. In den ersten Monaten findet aber ein Testlauf statt. Der vorerst kostenlose Service wird Funktionen wie Multiplayer und Matchmaking bieten. Allerdings soll der Zugang zum Netzwerk im Herbst 2017 kostenpflichtig werden. Genauere Details nannte man nicht.

Konkurrenz für die PlayStation?

Das ist derzeit eine äußerst spannende Frage. Nachdem Nintendo zuletzt immer mehr Marktanteile verloren hat, kann sich dies nun ändern. Immerhin scheinen die Verantwortlichen aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt zu haben. Allein das aufgestockte Line-Up an Spielen könnte sich positiv auswirken. Zudem profitiert die Nintendo Switch von einem vergleichbaren Preis, sodass die Spieler künftig wieder vor die schwierige Wahl gestellt werden, welche Konsole sie sich kaufen sollen.

Anfang Dezember hat der Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios in einem Interview verraten, dass er in der Nintendo Switch keine Konkurrenz sehe. Shuhei Yoshida sei der Ansicht, die Konsole würde einen eigenen, neuen Markt für sich erschließen.

„Es ist sehr interessant, dass sie das System so entworfen haben, dass es in Sachen Eingabe und Knöpfen mit konventionelleren Spielen gut funktioniert. Ich denke, dass es für die Core-Gamer gut ist und ihre Marketing-Strategie hat sich darauf fokussiert.“

Ob diese Meinung nach der vergangenen Präsentation weiterhin existiert, wird sich in den folgenden Wochen sicherlich klären. Sony sollte die kommende Nintendo Switch aber keinesfalls unterschätzen. Denn die Konkurrenz könnte erneut beweisen, dass sie fabelhafte Innovationen schaffen kann. Innovationen, die die Spieler begeistern. Warten wir aber erstmal ab.

 



Teilen
onpost_follow

8 thoughts on “Nintendo Switch – Die Japaner präsentieren die neue Konsole”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...