Need for Speed – Erste Details zum diesjährigen Ableger

Auf der offiziellen Seite der „Need for Speed“-Reihen haben Electronic Arts und Ghost Games erste Details zum kommenden Titel bekannt gegeben, der auf der EA Play im Zuge der E3 enthüllt werden soll.

Need for Speed

Zwar rückt die Spielemesse in Los Angeles immer näher, ein paar Wochen muss man sich bis dahin aber noch gedulden. Und daher haben sich die Entwickler von „Need for Speed“ scheinbar gedacht, es wäre nett, erste Details bereits der Öffentlichkeit zu präsentieren. In einem Blogeintrag hat man somit bestätigt, dass wieder umfangreiche Tuning-Möglichkeiten mit an Bord sein werden.

„Wir lieben es, ihr liebt es, jeder liebt es. Was könnte man daran auch nicht lieben? Ihr könnt euch also sicher sein, dass das Tuning einen festen Platz in der Need for Speed-Reihe hat. Es bleibt erhalten und wird sowohl im nächsten Spiel als auch darüber hinaus eine ebenso große Rolle spielen wie bisher.“

Auch wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei stehen erneut im Mittelpunkt. Kombiniert wird dieses Feature mit einer offenen Spielwelt, die die Entwickler zudem als atemberaubend beschreiben. Dieses Mal soll es auch abseits der Straße so richtig zur Sache gehen. Erfreulich ist sicherlich die Nachricht, dass „Need for Speed“ auch vollkommen offline gespielt werden kann. Somit können die Spieler das Gameplay pausieren. Im Juni gibt es dann wahrscheinlich erstes Gameplay-Material oder zumindest einen Trailer. Bis es soweit ist, müssen wir uns mit alten Szenen zufriedengeben.

 

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Need for Speed – Erste Details zum diesjährigen Ableger”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...