NBA 2K15 Review: Technisches Foul

Kurz vor dem Start der neuen NBA Saison hat auch 2K Sports ihren aktuellen Ableger NBA 2K15 auf den Markt geworfen. Was der zweite Teil der Serie für die PlayStation 4 so drauf hat, erfahrt ihr in unserem Review.

Gameplay
Das generell schon starke Gameplay der Serie hat dieses Jahr noch einen weiteren Schritt in Richtung Simulation gemacht. Die KI der CPU gesteuerten Mit- und Gegenspieler wurde verfeinert, sodass eure Mitspieler durch die neue „Freelance Offense“ nun von selbst Spielzüge wie die echten Teams laufen. So spielen Teams mit guten Centern über diese in der Zone, während Teams mit guten Shootern diese freilaufen lassen – das hat den großen Vorteil, dass ein Team wie die Spurs sich nun auch spielen lässt wie die Spurs, und nicht aussieht wie jedes andere Team in der Offensive auch.
Natürlich sind diese Änderungen nicht die einzigen, so ist es fast überflüssig zu erwähnen, dass auch dutzende neue Animationen von 2K Sports im Spiel zu bewundern sind. Egal ob bei Kollisionen unter dem Korb oder beim Kampf um Position – das Spiel wirkt durch die neuen Animationen flüssiger.

nba1
Die Spielsteuerung ist im Prinzip identisch zum Vorgänger – es gibt eine Änderung, dass neue „Shot Meter“ unter eurem Spieler gibt euch ein optisches Feedback, wann ihr den Wurf am besten loslassen solltet. Natürlich solltet ihr beim Werfen auch berücksichtigen, mit welchem Spieler ihr von wo werft – die sogenannten „Hot Zones“ sind ein gutes Indiz von wo aus ein Spieler gut oder schlecht werfen kann.
Auch das Passspiel wurde verbessert, willkürliche Pässe ins Aus oder zu einem völlig anderen Spieler als vorgesehen sollten durch kleinere Änderungen am Passsystem nun auch der Vergangenheit angehören.NBA-2K15-2
Für Einsteiger steht außerdem noch der Modus 2KU bereit, der einem in Tutorialvideos, die von Kevin Durant vertont sind eine Einstiegshilfe ins Spiel gibt. Natürlich kann man das Gesehene anschließend auch in der Trainingshalle ausprobieren und seine erworbenen Kenntnisse direkt festigen.

Präsentation
2K Sports hat einen guten Ruf, wenn es um ein möglichst TV getreue Präsentation geht, und dem werden sie auch mit NBA 2K15 gerecht. Neu sind in diesem Jahr die Einleitungen vor einer Partie von Basketballlegende Shaquille O’Neal und Sportkommentator Ernie „E. J.“ Johnson, welche in einem virtuellen Studio auf die Mannschaften und Spieler der anstehenden Partien eingehen. Eine gewisse Portion Humor lässt das Ganze locker wirken und die Ladezeiten des Spiels werden durch diese Art der Unterhaltung gut überbrückt. Ein kleines Fragezeichen bleibt allerdings bestehen, es wird spannend zu sehen sein wann sich die Dialoge wiederholen und eventuell sogar störend werden.nba15
Der Audiokommentar im Spiel ist weiterhin von Kevin Harlan, Clark Kellogg und Steve Kerr aufgenommen – bei Letzterem ist es etwas seltsam ihn als Kommentator zu hören, wenn er als Headcoach der Golden State Warriors auf dem Court steht, allerdings ist dies wohl der Kürze der Zeit geschuldet, sodass es nicht möglich war ihn im Spiel noch als Kommentator zu ersetzen. Leider wurde mit Damon Bruce der Kommentator von Highlightszenen während der Halbzeitpause entfernt, da dieser sich in der Vergangenheit einige Fehltritte leistete.
Weiterhin mit von der Partie sind die Real Voice Interviews mit diversen Topstars in der Halbzeitpause oder nach einem Spiel, bei denen allerdings auch hin und wieder mal Glitches auftreten – sodass z.B. das Mikro von Reporterin Doris Burke im Nichts verschwindet.
Zusätzlich gab es weitere, kleine Änderungen an der Präsentation, neu sind z.B. Cheerleaders oder dynamische Zuschauer. Hier gibt es aber auch einen Punkt zur Kritik, denn in den Intros vor dem Spiel verpixeln mitunter die Spielermodelle an den Seiten völlig.
2KTV könnte für eingefleischte NBA Fans ein Highlight werden, allerdings hat 2K momentan ein Riesenproblem mit ihren Servern, dazu mehr unter „Online“.

Grafik
NBA 2K14 war das Sportspiel auf der neuen Konsolengeneration von dem man tatsächlich sagen konnte, dass es wirklich einen großen sichtbaren Sprung in Sachen Grafik gemacht hat. Die Referenz also quasi für die Mitbewerber im Sportsgenre. Auch im neuen Teil zeigt 2K, dass grafisch eine Menge Potential bei der PS4 und X1 gibt, welches es Auszuschöpfen gilt.
Haare, Bärte, Tattoos, Jerseys, Hallen – einfach alles sieht bei NBA 2K15 fantastisch aus. Natürlich, es geht immer ein bisschen besser, aber warum das Rad neu erfinden, wenn es auch im letzten Teil schon wirklich gut war? Die Grafik entspricht aktuellem Toplevel und bisher kommt kein weiteres Sportspiel an diese heran.NBA 2K15

Spielmodi
* meineKarriere – Ihr schlüpft dieses Jahr in die Rolle eines jungen Talentes, welches im NBA Draft nicht gewählt wurde und sich nun über Tryouts bei Teams empfehlen muss. Der Modus ist mit Cutszenen, Dialogen, Entscheidungen und einer Story gespickt und macht grade beim ersten Mal durchspielen unglaublich viel Spaß, davon können sich andere Sportspiele eine Scheibe abschneiden. Neu ist in diesem Jahr die FaceScan Technologie, mit dem ihr eurem virtuellen Ich auf dem Court euer Gesicht verleihen könnt. Mithilfe der PlayStation Kamera könnt ihr euer Gesicht einscannen und auf euren Spieler übertragen, einige Spieler berichten von Komplikationen, also eventuell sind mehrere Versuche nötig um ein ansprechendes FaceScan Ergebnis zu erhalten
* meinPark – Onlinemodus für euren erstellten Superstar. Spielt mit Freunden oder alleine auf den Hinterhofplätzen der Nation. Verfügbare Matchups: 2vs2, 3vs3 oder 5vs5 im Jordan Rec Center
* myGM – Hier schlüpft ihr mit eurem erstellten Spieler in die GM Rolle und könnt euer Team managen, Spieler traden und Talente verpflichten. Der Managermodus der Serie
* myLeague – Neu in der Serie, hier könnt ihr selbst festlegen welche Teams (auch die diversen Euroleague Teams) zu eurer Liga gehören, wie häufig Trades auftreten usw
* myTeam – Ultimate Team, nur von 2K Sports – der Sammelkartenmodus mit dem ihr euer eigenes Dreamteam zusammenstellen und aufbauen könntnba15

Online
Dies ist die Kategorie, die ein fast perfektes Basketballspiel einen deutlichen Beigeschmack hinzufügt. Durch die Abhängigkeit zu den NBA 2K15 Servern seid ihr darauf angewiesen, dass ihr diese erreichen könnt. Ansonsten kann es vorkommen, dass ihr eure gespielten Spiele im meineKarriere Modus nicht speichern könnt, euch verdiente VC verloren gehen, oder sogar der Facescan nicht übernommen wird, wenn ihr Pech habt. NBA 2K14 hatte schon mit großen Problemen bezüglich der Servererreichbarkeit zu kämpfen, hier hätte man sich für 2K15 einen großen Fokus gewünscht, der ein reibungsloses Spielerlebnis ermöglicht. Noch einmal: Nicht nur Onlinemodi sind davon betroffen, sondern auch myGm, myCareer usw. da diese mit dem 2K Server abgeglichen und gespeichert werden

Fazit
Das Spiel NBA2K15 an sich ist großartig, sowohl auf dem Court als auch grafisch – eine wirklich sehr starke Basketballsimulation, ich würde sagen eigentlich das Sportspiel des Jahres. Durch diverse Probleme an den 2K Sports Servern allerdings muss man im Fazit auf das große Manko hinweisen: Die Server sind grauenvoll, da oft nicht zu erreichen – und das Problem an der Sache ist, auch für eure Offlinemodi müsst ihr die Serververbindung aktiv haben, um euren Fortschritt abzugleichen und zu speichern.
Bei 2K15 stimmt alles, bis auf die Server von 2K – und das hinterlässt bei mir als Käufer nur eins: Unverständnis.

nba review

 

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “NBA 2K15 Review: Technisches Foul”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...