Max Payne: Man stehe einem neuen Teil offen gegenüber

Mit „Quantum Break“ arbeitet Entwickler Remedy zwar an einem Microsoft-exklusiven Titel, doch sobald dieser im April auf den Markt kommt, wird sich das Team langfristig einem neuen Projekt widmen, das eventuell wieder für alle gängigen Plattformen erscheint. Womöglich könnte es sich hierbei um ein „Max Payne“ handeln.

max_payne_3

In einem aktuellen Interview mit der britischen Seite Metro haben die Entwickler von Remedy ein wenig über ihr kommendes Projekt „Quantum Break“ sowie über mögliche, zukünftige Spiele geplaudert.  Dabei stellte sich heraus, dass man nicht nur offen gegenüber einem „Alan Wake 2“ wäre, sondern auch äußerst gern einen neuen Ableger aus dem „Max Payne“-Universum kreieren würde.

Jedoch sei dies lediglich ein Wunsch. Die endgültige Entscheidung liegt nämlich bei Rockstar Games, die über die entsprechenden Marken-Rechte verfügen. Das heißt also, das für „Grand Theft Auto“ bekannten Unternehmen muss zunächst grünes Licht geben, bevor sich Remedy an die Arbeit machen kann. Für uns bedeutet dies folglich, dass sich ein neues „Max Payne“ aktuell wohl nicht in der Entwicklung befindet. Aber dafür besteht wenigstens ein Interesse seitens der Entwickler.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...