Mass Effect Andromeda – Insider verrät Details zu den Planeten

Der allzeit bekannte Insider “shinobi602” hat sich ein weiteres Mal zu Wort gemeldet und einige vermeintliche Informationen zum kommenden Sci-Fi-Rollenspiel “Mass Effect Andromeda” verraten.

Mass Effect Andromeda
Mass Effect Andromeda

Laut den neuen Details dürfen sich die Spieler über Planeten freuen, die nicht nur groß ausfallen, sondern auch zahlreiche Aktivitäten bereitstellen. Neben den Hauptmissionen gibt es dort auch feindliche Stützpunkte, was im Grunde keine Neuigkeit darstellt. Neu dagegen ist, dass jeder Planete eine eigene und vor allem offene Spielwelt darstellen soll, die unzählige Nebenschauplätze enthält. Zudem spielen manche eine größere Rolle innerhalb der Story als andere.

Aktuell wird spekuliert, dass der Titel am 21. März 2017 auf den Markt kommen wird. Offiziell ist dieser Termin jedoch nicht. Nach wie vor heißt es von offizieller Seite, „Mass Effect Andromeda“ erscheint im Frühjahr 2017 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One. Laut den Verantwortlichen besteht jedoch die Möglichkeit einer weiteren Releaseverschiebung. Die Chancen hierfür scheinen aber recht gering zu sein. Weitere Details findet ihr hier.

 



Mass Effect: Andromeda führt Sie in die Andromeda-Galaxie fernab der Milchstraße. Dort suchen Sie in einer feindseligen Galaxie, in der WIR die Aliens sind, nach einer neuen Heimat und kämpfen gegen eine tödliche Spezies, die alles daransetzt, Sie aufzuhalten.

Spielen Sie den Pathfinder, den Anführer einer Gruppe militärisch ausgebildeter Forscher, und nutzen Sie ein umfassendes Fortschritts- und Anpassungssystem, um allen Widrigkeiten zu trotzen. Eröffnen Sie das nächste Kapitel der Menschheitsgeschichte und sichern Sie mit Ihren Entscheidungen im Spiel unser Überleben in der Andromeda-Galaxie.

Während Sie die Geheimnisse der Andromeda-Galaxie lüften, ruht die Hoffnung der Menschheit auf Ihren Schultern und Sie müssen sich fragen … Wie weit werden Sie gehen, um unser Überleben zu sichern?

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...