Mafia 3 – PAX West liefert Details zur DLC-Politik

Im Zuge der PAX West haben die Mannen von 2K Games neues Details zum kommenden „Mafia 3“ bekannt gegeben. Dabei gingen sie vorrangig auf die geplante DLC-Politik des Mafia-Epos ein.

Mafia_3_Pre_Screenshot_6

Folglich dürfen sich die Spieler sowohl über kostenlose als auch über kostenpflichtige Inhalte freuen, die das Spiel spürbar erweitern sollen. Zum Content, der keine weitere Kosten mit sich bringt, gehören beispielsweise Outfits, Waffen, Fahrzeugrennen und erweiterte Fahrzeuganpassungen wie Lackierungen sowie Nummernschilder. Mit den kostenpflichtigen Erweiterungen planen die Entwickler die Geschichte des Titels zu ergänzen. Darüber hinaus wollen sich zeigen, dass nicht nur die Mafia der Feind von Lincoln ist. Bisher wurden drei derartige DLCs angekündigt, die sowohl einzeln als auch mittels einem Season Pass erworben werden können.

Auch interessant: Diese Spiele erscheinen ebenfalls im Oktober

In „Faster, Baby!“ stehen schnelle Autos und dramatische Verfolgungsjagden im Mittelpunkt. Lincoln hat sich mit seiner früheren Partnerin Roxy Laveau verbündet und geht gegen einen korrupten Sheriff in den Außenbezirken von New Bordeaux vor. „Sign of the Times“ stellt einen Auftrag von Pater James dar, bei dem Lincoln einem tödlichen Kult inmitten der Stadt entgegentreten soll. Den vorläufigen Abschluss bildet „Stones Unturned“. Zusammen mit dem CIA-Agenten John Donovan gerät man in eine Blutsfede, deren Ursprung bereits im Dschungel von Vietnam zu finden ist.

„Mafia 3“ wird am 7. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One in den Handel gelangen und die gefeierte Mafia-Reihe von 2K Games fortsetzen. Das Spiel wird eine offene und belebte Spielwelt besitzen, die von Gangstern sowie korrupten Beamten beherrscht wird und ein eigenes kriminelles Ökosystem bietet.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...