MADDEN NFL 15 (Review) – Football is coming home

It’s coming home, it’s coming home, it’s coming… Football is coming home. Momentan ist die Zeit der großen Sportspiele und auch der American Football kehrt nun mit MADDEN NFL 15 zurück auf die Konsolen. Langjährige Schwächen wurden nun endlich ausgemerzt und machen das Spiel dank verbesserter KI, präziserer Steuerung und fantastischer Grafik nicht länger zu einem Sportspiel, sondern zu einem wirklich guten Sport-Simulator.

MaddenNFL15_06


Grafik – Eine Pracht dank neuer Engine
Unter der Haube von MADDEN NFL 15 werkelt die Ignite Engine, die das Spiel wirklich toll aussehen lässt. Wer sich an an den Trailer mit fotorealistischen Gesichtern der Spieler erinnert, wird nicht enttäuscht. Das war kein vorgerendertes Material sondern die starke Engine in voller Pracht. Die Spieler sehen ihren realen Vorbildern wirklich wie aus dem Gesicht geschnitten aus und bewegen sich auch so. Neue Physikberechnungen und eine immense Auswahl an Animationen sorgen für realistische Spielzüge, Aktionen und eine bessere Kollisionsabfrage. In einem Spiel, in dessen Verteidigung es darum geht, Gegner auflaufen zu lassen oder sie umzuwerfen, will man einfach keine Glitches sehen, in denen Spieler ineinander laufen. MADDEN NFL 15 macht hier vieles besser und eine wirklich gute Figur. Tolles Detail sind Schweißtropfen auf der Haut der Spieler und der Atem, wenn es einmal kälter auf dem Spielfeld wird. Das sorgt für Atmsophäre! Neben den Spielern hat EA auch die Kulissen und Stadien überarbeitet. Besonders letztere sehen jetzt sehr viel detailreicher und realistischer aus. Jubelnde Zuschauermengen und große Bildschirme sorgen auch abseits des Rasens für die richtige Stimmung.

MaddenNFL15_04


Gameplay – Jetzt auch mit Defensive
Die letzten Football-Spiele von EA hatten alle die gleichen Probleme des viel zu einfachen Passspiels und einer geradezu vernachlässigten Verteidigung. Entweder überließ man die Verteidigung der KI oder vernachlässigte sie ganz, um sich voll auf die Offensive zu konzentrieren. Und trotzdem waren Siege mit hohen „Basketball-Ergebnissen“ möglich. Das gehört in MADDEN NFL 15 zum Glück der Vergangeheit an. Das Defense System wurde komplett überarbeitet und ist nun sehr viel besser in das Spiel integriert. Wer nicht länger verteidigt, schaut schnell dumm aus der Wäsche und kassiert Punkte. Die Kamera ist nun in der Regel sehr viel näher am Verteidiger und sorgt für die richtige Perspektive und Übersicht.

Spielhilfen, wie farbige Kegel zur Tackling-Reichweite, machen das taktische Sportspiel zwar nicht einfacher, aber einsteigerfreundlicher. Zudem bietet das Spiel über 50 Tutorials und Trainingseinheiten zur Steuerung, den Spielzügen und Strategien. Das sogenannte „Playbook“ schlägt nun nicht nur einfach Spielzüge vor, sondern erklärt auch, warum diese sinnvoll sind und was sie für Vorzüge haben. Das gefällt uns sehr gut – vorbei sind nun die Zeiten, in denen man blind die vorgeschlagene Strategie auswählt ohne zu wissen warum.

Durch die direkte und präzisere Steuerung haben wir nun deutlich häufiger das Gefühl, die volle Kontrolle über unsere Spieler zu haben. Fehler, wie unglückliche Pässe und Schwächen in der Verteidigung, werden von den Gegnern nun gnadenlos bestraft. Wenn die gegnerische Mannschaft Punkte kassiert, dann ist das immer fair, weil wir einen Fehler gemacht haben und nicht weil die Steuerung unpräzise war.

MaddenNFL15_03


Umfang – Ich baue mir mein Team
Für ausreichende Langzeitbeschäftigung sorgt der Multiplayermodus ob nun offline mit Freunden auf der Couch oder im Onlinemodus. Und wer möchte kann sich mit dem „Ultimate Team“ das Dreamteam mit all seinen Lieblingsspielern zusammen stellen, egal in welcher Mannschaft sie spielen. Hier kann nicht nur einiges an Geld, sondern auch an Zeit rein gesteckt werden. Für ein Sportspiel ist der Umfang absolut ausreichend und die Auswahl an Spielern und Mannschaften mehr als groß!


Fazit – Komplex, spaßig und fast fehlerfrei
MADDEN NFL 15 macht vieles richtig, besonders da es viele Schwächen der Vorgänger ausmerzt. Das verbesserte Gameplay und die präzise Steuerung gefallen uns besonders gut. Auch das “Playbook”, das nun endlich sinnvolle Ratschläge gibt und diese auch erklärt, ist ein so wichtiges Tool, das besonders Einsteigern helfen wird. Insgesamt bleibt das Spiel aber eine anspruchsvolle Simulation mit einem mittleren bis hohen Schwierigkeitsgrad. Gut gelungen ist auch die Kollisionsabfrage der Spieler auf dem Feld, die nun dank der Ignite Engine fast fehlerfrei dargestellt wird.

MADDEN NFL 15 ist seit dem 28. August 2014 für PlayStation 3, PlayStation 4 und die Konsolen von Microsoft erhältlich. Wir empfehlen die Current-Gen-Version, um Football in seiner ganzen Pracht zu erleben.


 

madden bewertung

Teilen
onpost_follow

1 thought on “MADDEN NFL 15 (Review) – Football is coming home”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...