Lollipop Chainsaw – Warner Bros. Interesse an Filmumsetzung

Warner Bros. bekundet Interesse an einer Filmumsetzung zu Lollipop Chainsaw. Es ist noch weit vor dem angesetzten Erscheinungstermin und doch fragte schon das Filmstudio von Warner Bros. erstmals nach der Lizenz zu einem Film. Der Regisseur James Gunn, welcher an der Entwicklung des Spiels aktiv mitarbeitet, erklärte die Umstände, die eine Filmumsetzung möglich machen würden.

Um ganz ehrlich zu sein, hat mich Warners schon sehr früh zu diesem Thema angesprochen. Wenn die Leute das Spiel mögen, ist eine Grundlage schon einmal geschaffen. Es würde schwierig sein, einen Lollipop Chainsaw Film zu produzieren, wenn keiner das eigentliche Spiel kennt.

Weiter sprach Gunn: »Wenn Lollipop Chainsaw populär genug wird, was wir natürlich hoffen, würde ein Film hierzu großartig werden.« Auf die Frage, ob ein Film von Warner Bros. für eine solch ungewöhnliche Story überhaupt ein passendes Format sei, entgegnete Gunn folgendes: »Gamer sind nur ein wenig offener für andere Arten, eine Geschichte zu erzählen. Filmfans sind es eher weniger, sie wollen in der Regeln eines von fünf Genres. Doch der Film Zombieland hat gezeigt, dass auch dieser Weg funktionieren kann.«

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...