LittleBigPlanet Karting – Review

Seitdem Mario Kart einst auf den Super Nintendo veröffentlicht wurde, haben schon viele Hersteller versucht, den unangefochtenen Fun-Racer-König vom Thron zu stürzen. Sony nimmt einen zweiten Anlauf und schickt Sackboy ins Rennen. Wird LittleBigPlanet Karting überzeugen können? Das erfahrt ihr in unserem Review.

LittleBigPlanet Karting

Alleine im November, wurden gleich drei Fun-Racer veröffentlicht. Wie erwähnt versucht es Sony mit LittleBigPlanet Karting erneut, nachdem man mit ModNation Racers nur bedingt überzeugte, Codemasters schickt die Formel 1 Piloten in F1 Race Stars in die virtuelle Rennbahn und Sega greift auf den berühmtesten Igel der Welt zurück – Sonic & All-Stars Racing Transformed.

Von Planeten zu Planeten

Ob man es glauben will, oder nicht. Selbst LittleBigPlanet Karting bringt einen Story-Modus mit sich. Ganz im Stile des LittleBigPlanet-Universums, müssen wir von einem Planeten zum anderen reisen, um die Horter zu vertreiben. Diese haben sich seit neustem mit Karts und Waffen bewaffnet, um Sackboy das Leben schwer zu machen. Ganz nebenbei können wir die gestohlenen Gegenstände zurückholen, die querbeet in den Level verteilt sind – diese entpuppen sich als neue Gegenstände, für den Editor.

Das gute an dem Story-Modus von LittleBigPlanet Karting ist, dass es abwechslungsreich ist. Bei so gut wie jedem anderen Fun-Racer müssen wir an diversen Grand-Prix teilnehmen, hier ist es nicht der Fall. Natürlich müssen wir auch Rennen gewinnen bzw. unter den Top-3 landen um das nächste Level zu erreichen, doch da gibt es so viel mehr als nur normale Rennen. Die verschiedenen Möglichkeiten strecken sich von einem Formel 1 Rennen, Duelle in der Arena, durch Checkpoints fahren und ganz wichtig Endgegner!  Aufgelockert wird das Ganze mit kurzen Zwischensequenzen, die den typischen LittleBigPlanet Humor besitzen.

Der Story-Modus ist am Ende gut gelungen, für einen Fun-Racer. So streng sollte man nicht mit dem Modus umgehen, denn das Augenmerk des Spiels ist natürlich auf die Erstellungsmöglichkeiten und den Multiplayer gelegt. Nichtsdestotrotz haben wir einen Story-Modus, der für einen kurzen Spielspaß sorgt. Wiederspielwert ist für diejenigen garantiert, die alles auf 100 Prozent haben möchten.

Play, Create, Share

…dass, ist das Motto der LittleBigPlanet-Reihe. Auch LittleBigPlanet Karting lebt von diesem Motto. Die verschiedenen Kleidungsmöglichkeiten für Sackboy und des Karts sind nur die kleinsten Beispiele der großen Vielfalt. Nachdem man sich etwas mit dem Tutorial beschäftigt hat, ist das Strecken, Fahrzeuge und Charaktere erstellen kein Problem mehr. Man ist überrascht, wie locker es doch geht. Wer schon immer seine Fantasie ausleben wollte, der muss zu einem LittleBigPlanet-Ableger greifen.

Lebt eure Fantasie aus!

Es ist erstaunlich, wie viel Kreativität in den verschiedenen Menschen stecken. Online gibt es schon die verrücktesten Kreationen. Berühmte Strecken von anderen Rennspielen wurden nachgebaut, Minispiele sind mit am Bord und ganz viele andere Spielereien. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und solange Leute dieses Spiel noch aktiv spielen, werden immer neue Kreationen kommen. Das macht die LittleBigPlanet-Marke aus.

Multiplayer – Mehr Karts, mehr Spaß

Das Herz eines Fun-Racer Spiels schlägt mit dem Multiplayer-Modus. Sei es Online oder Offline mit Freunden. Online habt ihr die Möglichkeit gegen sieben anderen Karts zu fahren. Dabei müsst ihr nicht auf die Standardstrecken zurückgreifen, sondern könnt auch die selbsterstellten von der Community auswählen. Offline geht das Ganze im bekannten Splitscreen-Modus mit vier Mann. Die Entwickler United Front Games machen vieles richtig mit LittleBigPlanet Karting. Einziger Kritikpunkt ist, dass der Mehrspieler-Modus in einem Rennen zu hektisch wirkt. Dann doch lieber die Schlacht in einer Arena austragen, als auf der Rennstrecke.

Technik – Gameplay, Grafik & Sound

Das Gameplay ist recht einfach gehalten, so wie es sich bei einem Fun-Racer gehört. Selbst Neulinge dürften mit der Steuerung keine Probleme haben. Gas geben, driften für einen Powerschub, noch mehr Gas geben und hin und wieder Gegner mit allmöglichen Waffen vor dem Kopf werfen – so schnell ist das Gameplay erklärt. Leider kommt man um einen Mario Kart-Vergleich nicht um. Die Waffen sind nahezu Eins zu Eins kopiert. Statt einem grünen Panzer gibt es eine Rakete, der Boxhandschuh stellt Kugel Willi da und dann gibt es noch mehr, aber muss kopiert unbedingt schlecht sein? Wir sagen klar NEIN! Ein Genre neu zu erfinden ist schon fast unmöglich, dann lieber gut kopiert als schlecht erfunden.

“Arrrr” – Auch Piraten sind dabei!

Das Leveldesign ist in Grunde recht ordentlich gestaltet. Von der Wüste verschlägt es Sackboy unter anderem in ein futuristisches Level oder auf eine Farm. Insgesamt stehen uns 71 verschiedene Standardstrecken zur Verfügung, die allesamt in Ordnung sind. Einzig vom optischen wirken die Landschaften im Hintergrund nicht scharf genug. Ein Glück, dass es bei einem Fun-Racer schnell her geht, so hat man kaum Zeit auf alles zu achten.

Anders sieht es da bei den Karts und Charakteren aus. Diese sind sehr detailliert und beleben die Strecken. Für den Sound reicht nur die Mittelklasse. Die Musikuntermalung passt zu den verschiedenen Strecken wie die Faust aufs Auge, doch die restliche Musik im Spiel scheint einfach nur da zu sein. Das hätte man besser regeln sollen.

Für viele Spieler ist eine gute Balance bei den Spielen wichtig. Wieso soll Kart X schneller sein, als Kart Y? Dieses dachte sich wohl auch United Front Games und beschlossen, dass alle Karts gleich schnell sind. So kann man sich besser mit Freunden messen und muss sich keine Ausreden anhören a la „Mein Kart war eh langsamer als deiner!“

Fazit

Eines muss man der LittleBigPlanet-Marke lassen – man bleibt sich selbst treu. Es fängt an beim Humor des Spiels und endet beim realen Vorspann. Mit LittleBigPlanet Karting schaffen die Jungs von  United Front Games einen guten Fun-Racer. Für den Thron reicht es nicht ganz, auch wenn das Spiel Spaßige Kart-Action garantiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Es ist erstaunlich, wie viel Kreativität in den verschiedenen Menschen stecken. Online gibt es schon die verrücktesten Kreationen*

Teilen
onpost_follow

1 thought on “LittleBigPlanet Karting – Review”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...