L.A. Noire – Könnte ein Virtual Reality Remake kommen?

Aktuellen Gerüchten zufolge soll „L.A.Noire“ ein Remake bekommen, das dieses Mal jedoch mit einem umfangreichen Virtual Reality Support in den Handel gelangt. Aus diesem Grund soll eine First-Person-Perspektive enthalten sein.

L.A. Noire

Das von Rockstar Games 2011 veröffentlichte „L.A. Noire“ konnte mit einem interessanten Setting sowie Gameplay überzeugen. Nun könnte das Spiel eventuell sein Comeback feiern. Einigen Gerüchten zufolge arbeitet man nämlich an einem Remake, das sich besonders durch die Unterstützung der Virtual Reality auszeichnen soll. Momentan ist nur von einer Version für PlayStation VR die Rede. Ob weitere Plattformen folgen, ist unbekannt. Aber sowieso sollten wir bisher vorsichtig sein. Schließlich steht eine offizielle Bestätigung der vermeintlichen Informationen noch aus. Bleibt abzuwarten, wie sich die Angelegenheit entwickeln wird.

Sofern die Gerüchte der Wahrheit entsprechen, könnte man neben dem Hauptspiel zudem die zahlreichen DLCs erhalten. Mit beispielsweise „Kifferwahnsinn“, „Die nackte Stadt“ und „Falsche Papiere“ stehen davon nämlich einige zur Auswahl. Darüber hinaus besteht bereits die Möglichkeit, eine Complete Edition von „L.A. Noire“ zu erwerben. Würde man auf die Erweiterungen im eventuellen Remake verzichten, erhalten die Käufer somit einen Nachteil.

PlayStation VR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtual Reality auf die PlayStation 4. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser extra eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “L.A. Noire – Könnte ein Virtual Reality Remake kommen?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...