Kostenlose DLCs und Update 1.02 für Arizona Sunshine auf PlayStation VR

Vertigo Games und Jaywalkers Interactive haben heute angekündigt, dass der preisgekrönte VR-Shooter Arizona Sunshine demnächst kostenlose Inhalte für PlayStation®VR-Besitzer erhalten wird. Darüber hinaus ist Update 1.02 unter Berücksichtigung des Feedbacks von Spielern jetzt für PS4™ und PS4™Pro veröffentlicht worden.

Später in diesem Sommer dürfen Spieler sich auf zwei zusätzliche Karten für den Horden-Modus freuen. Diese finden in den Tiefen der Alten Mine und im Untoten Tal statt und führt sie über die Grenze hinweg zu einem alten Casino nahe Las Vegas, Nevada, das von Zombies nur so wimmelt.

Außerdem ist Update 1.02, welches das Feedback der PS VR Community berücksichtigt, jetzt für alle Spieler erhältlich. Unter Berücksichtigung des Free-Roaming-Spielprinzips des Spiels und Room-Scale-Roots, wurden diverse Optimierungen für das PS VR-Erlebnis implementiert, einschließlich:

• Verbesserungen beim Zielen nach unten mit dem PS VR Aim Controller

• Koop-Multiplayer wird jetzt für den beidhändigen Modus unterstützt

• Chaperone-System, um “Schweben” aufgrund verlorenem Trackings zu vermeiden

• Zusätzliche Steuerungsoptionen, mit denen der individuelle Spielstil weiter angepasst werden kann

Die vollständigen Patchnotes können hier eingesehen werden.

Mit PlayStation®VR auf der PS4™Pro nutzt Arizona Sunshine die verbesserte Grafik und enthält einen zusätzlichen Spielmodus, der speziell für den PS VR Aim Controller entworfen wurde. Die post-apokalyptische VR-Welt von Arizona Sunshine kann per Teleport oder durch freie Bewegung mit dem gewünschten Controller erkundet werden. Mit dem PS VR Aim Controller und den beiden PlayStation®Move Motion Controllern lassen sich die Waffen mit lebensechten Bewegungen führen.

Arizona Sunshine steht im PlayStation®Store für PlayStation®VR auf PS4™ und PS4™Pro zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Arizona Sunshine gibt es auf Facebook  und Twitter  sowie www.arizona- sunshine.com.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...