Kingdom Come Deliverance

Kingdom Come Deliverance – Entwickler nennen Details zum nächsten Update

Dass Kingdom Come Deliverance aus technischer Sicht nicht perfekt ist, steht außer Frage. Umso wichtiger sind nun kommende Updates. Was uns in der nächsten Aktualisierung erwartet, haben die Entwickler teilweise verraten.

Kingdom Come Deliverance - Entwickler nennen Details zum nächsten Update

Wie Creative Director Daniel Vávra via Twitter mitgeteilt hat, können sich die Spieler unter anderem darauf einstellen, dass Absturzprobleme auf der PlayStation 4 behoben werden. Diese sorgten dafür, dass Spielstände beschädigt werden. Des Weiteren verbessert man die Framerate und verkürzt die Ladezeiten für Dialoge. Für viele Spieler erfreulich sollte zudem sein, dass man das Schlossknacken und den Taschendiebstahl optimiert. Wann mit dem Update zu rechnen ist, ist aktuell unklar.

Kingdom Come Deliverance ist seit dem 13. Februar für die gängigen Plattformen erhältlich – also für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Besitzer einer Nintendo Switch gehen leer aus. Das Rollenspiel ist im Mittelalter angesiedelt und verzichtet vollkommen auf Fantasy. Vielmehr wollen uns die Entwickler eine realitätsnahe Welt präsentieren, in der unsere Handlungen einen direkten Einfluss ausüben. Erst kürzlich haben wir eine Vorschau veröffentlicht, in der wir die wichtigsten Features und Fakten zum Spiel zusammenfassen. Falls ihr also mehr erfahren wollt, klickt einfach hier. Ihr werdet direkt zur Vorschau weitergeleitet. Unsere Testphase ist übrigens im vollen Gange.

Teilen

7 thoughts on “Kingdom Come Deliverance – Entwickler nennen Details zum nächsten Update”

    1. Ab lvl 4 oder 5, sollten die leichten Schlösser aufjedenfall zu knacken sein. Ich mit lvl 10 oder so, knack mit leichtigkeit die schweren Schlösser, dabei hatte ich am Anfang auch nur Probleme damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × drei =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.